Seite 1 von 1

Del-Befehl liefert 'not exist' obwohl es existiert und zugegriffen werden kann?

Verfasst: 11 Mär 2019, 16:56
von IvicaE
Hallo Leute,

ich habe hier ein kleines Problemchen:

ich habe ein Script für das Backupen und Restoren von User-Profilen erstellt.
Es funktioniert auch ganz gut. Jetzt wollte ich am Ende, nachdem ein Restore erfolgreich durchgeführt wurde, das zwischengespeicherte Profil (auf einer eigenen Freigabe auf dem OPSI-Server) löschen sofern der OPSI-Admin das Property 'delete_after_restore' auf true gesetzt hat.

Die Files-Sektion für das Löschen sieht wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

[Files_del_profile]
del -sf "$SourceDir$\"



(Wahlweise mit oder ohne abschliessendem "\" ausprobiert)

Da bekomme ich die Meldung:
(226) [3] [Mrz 11 16:46:35:846] [my_profile_backup] No, we will not delete: \\srv-opsi\opsi_my_files\Max
(227) [6] [Mrz 11 16:46:35:846] [my_profile_backup] Notice: File or Directory does not exist, nothing deleted


Hinweis: zwischen "File or Directory" und "does not exists,.." sind 2 Leerstellen --> sollte wahrscheinlich der eigentliche Pfad hier hinkommen. Ist aber nicht -> verliert Winst hier etwas?

Jedenfalls ist der Pfad in der $SourceDir$-Variable korrekt da diese in Zeile 226 korrekt angezeigt wird und die gleiche Variable in einer anderen Files-Sektion korrekt arbeitet wie das folgende Beispiel verdeutlicht:

Code: Alles auswählen

[Files_transfer_user]
copy -sen "$SourceDir$\Desktop\*" "$TargetDir$\Desktop\"

Die $SourceDir$-Variable beinhaltet den Samba-Share des opsi-servers (welchen ich erstellt habe) und das Userkürzel welches per Property mitgegeben wird. Also im Beispiel "\\srv-opsi\opsi_my_files\Max".
Die Inhalte des Desktop-Ordners werden auch korrekt auf den Server kopiert bzw. von diesem dann auch korrekt wiederhergestellt.
Somit ist klar: die Pfadangabe ist korrekt.
Kann der Opsi vielleicht mit Samba-Shares nichts anfangen das aber nur beim löschen von Ordnern oder Dateien?

Ich danke schon einmal im Voraus für eure Hilfe.