Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
userspace:wie_man_diese_scripte_nutzt_-_eine_kurze_beschreibung [2012/02/21 13:14]
Thomas_H
userspace:wie_man_diese_scripte_nutzt_-_eine_kurze_beschreibung [2019/02/27 09:50] (current)
Thomas_H
Line 4: Line 4:
  
 geschrieben von  //​[[hungerharke@gmx.de|Thomas_H]] 2011/12/27 08:53// geschrieben von  //​[[hungerharke@gmx.de|Thomas_H]] 2011/12/27 08:53//
 +
 +aktualisiert:​ 2019/02/27 by [[hungerharke@gmx.de|Thomas_H]]
  
 Willkommen in der Wiki, die durch stolze erfolgreiche Nutzer von opsi initiiert wurde. Wenn Du Opsi (**O**pen **P**C **S**erver **I**ntegration) nutzen willst, dann musst Du Dir darüber klar sein, dass dieses System - wie andere Server auch - kein "​Out-Of-The-Box"​-System ist. Löse Dich also von der Vorstellung,​ dass Du opsi einfach nur installierst und danach dann jede Software und jedes Betriebssystem auf anderen Rechnern installieren kannst. Da gibt es noch einiges an Arbeit zu tun, bevor Du das machen kannst! Und obwohl es sehr (!) gute Anleitungen und Tips gibt für Opsi, so liegt es bei Dir die meisten Inhalte und Pakete für Opsi zu erstellen. Willkommen in der Wiki, die durch stolze erfolgreiche Nutzer von opsi initiiert wurde. Wenn Du Opsi (**O**pen **P**C **S**erver **I**ntegration) nutzen willst, dann musst Du Dir darüber klar sein, dass dieses System - wie andere Server auch - kein "​Out-Of-The-Box"​-System ist. Löse Dich also von der Vorstellung,​ dass Du opsi einfach nur installierst und danach dann jede Software und jedes Betriebssystem auf anderen Rechnern installieren kannst. Da gibt es noch einiges an Arbeit zu tun, bevor Du das machen kannst! Und obwohl es sehr (!) gute Anleitungen und Tips gibt für Opsi, so liegt es bei Dir die meisten Inhalte und Pakete für Opsi zu erstellen.
Line 11: Line 13:
 Diese Howto ist in erster Linie für Neulinge gedacht, die mit Opsi anfangen und sich einen Überblick verschaffen wollen. Mit diesem Howto sollten sie die ersten Erfolge erzielen beim Erstellen eines Paketes, ohne das "​Warum"​ oder "​Was"​ in den Scripten zu kennen. Das "​Warum"​ und "​Was"​ ist etwas, das Du später lernst, aber es sei auch darauf hingewiesen dass Du das zu lernen **hast** wenn Du Opsi dauerhaft nutzen willst, ansonsten wirst Du permanent die Hilfe der anderen brauchen oder Du hast einen Supportvertrag mit UIB, dann machen die das alles für Dich. Diese Howto ist in erster Linie für Neulinge gedacht, die mit Opsi anfangen und sich einen Überblick verschaffen wollen. Mit diesem Howto sollten sie die ersten Erfolge erzielen beim Erstellen eines Paketes, ohne das "​Warum"​ oder "​Was"​ in den Scripten zu kennen. Das "​Warum"​ und "​Was"​ ist etwas, das Du später lernst, aber es sei auch darauf hingewiesen dass Du das zu lernen **hast** wenn Du Opsi dauerhaft nutzen willst, ansonsten wirst Du permanent die Hilfe der anderen brauchen oder Du hast einen Supportvertrag mit UIB, dann machen die das alles für Dich.
  
-Klar: Das Beste ist, die Schulungen zu machen, Informationen über die Opsi-Schulungen bekommst Du [[http://www.uib.de/www/service_support/index.html|hier]]. Bezahlten Support mit erweiterten Leistungen gibt es ebenfalls dort.+Klar: Das Beste ist, die Schulungen zu machen, Informationen über die Opsi-Schulungen bekommst Du [[https://uib.de/de/support-schulung/​support/|hier]]. Bezahlten Support mit erweiterten Leistungen gibt es ebenfalls dort.
  
  
 ==== Ein paar Worte bevor wir beginnen... ==== ==== Ein paar Worte bevor wir beginnen... ====
  
-    * Lies die Anleitungen! Wir erwarten, dass Du den Opsi-Server entsprechend der Anleitung [[http://​download.uib.de/​opsi4.0/​doc/​html/​opsi-getting-started/​opsi-getting-started.html#​opsi-getting-started-softwintegration-create-opsi-package|"​Getting Started"​]] installiert und konfiguriert hast.+    * Lies die Anleitungen! Wir erwarten, dass Du den Opsi-Server entsprechend der Anleitung [[https://​download.uib.de/​opsi4.0/​doc/​html/​opsi-getting-started/​opsi-getting-started.html#​opsi-getting-started-softwintegration-create-opsi-package|"​Getting Started"​]] installiert und konfiguriert hast.
     * Die veröffentlichten Scripte wurden getestet und sie funktionieren alle.     * Die veröffentlichten Scripte wurden getestet und sie funktionieren alle.
     * Wenn die zu installierende Software frei erhältlich ist, solltest Du Links über den Scripten finden, wo Du die Software bekommen kannst. Sollte bei freier Software kein Link vorhanden sein, kannst Du ihn als Mitglied des [[http://​forum.opsi.org/​|Forums]] selbst hinzufügen (Melde Dich am Forum an).     * Wenn die zu installierende Software frei erhältlich ist, solltest Du Links über den Scripten finden, wo Du die Software bekommen kannst. Sollte bei freier Software kein Link vorhanden sein, kannst Du ihn als Mitglied des [[http://​forum.opsi.org/​|Forums]] selbst hinzufügen (Melde Dich am Forum an).
Line 51: Line 53:
     * wget (falls noch nicht installiert)     * wget (falls noch nicht installiert)
  
-Ich habe mir einen Ordner namens "/​opsi-packages" im Root-Verzeichnis angelegt um darin die Pakete zu bauen. Mein Account ist ein Mitglied der Gruppe opsi-admin und das Verzeichnis hat natürlich rwx-Rechte für die Gruppe opsi-admin. Solch ein Ordner hat Vorteile und nach der Erstellung von Paketen solltest Du ihn behalten! Software ändert sich fast täglich und es ist wesentlich einfacher, die setup.exe auszutauschen und neu zu packen, als jedesmal von vorn zu beginnen, Verzeichnisse zu erstellen, den opsi-newprod aufzurufen usw.+Ich habe mir einen Ordner namens "opsiproducts" im /home-Verzeichnis angelegt um darin die Pakete zu bauen. Mein Account ist ein Mitglied der Gruppe opsi-admin und das Verzeichnis hat natürlich rwx-Rechte für die Gruppe opsi-admin. Solch ein Ordner hat Vorteile und nach der Erstellung von Paketen solltest Du ihn behalten! Software ändert sich fast täglich und es ist wesentlich einfacher, die setup.exe auszutauschen und neu zu packen, als jedesmal von vorn zu beginnen, Verzeichnisse zu erstellen, den opsi-newprod aufzurufen usw.
  
 //​**Anmerkung hierzu von bell**: //​**Anmerkung hierzu von bell**:
  
-"Ich finde es einfacher unter Shares (-->​Samba) zu entwickeln, damit man auch von den Testclienten drauf zugreifen kann. Ich entwockle ​fast nur unter Windows, da ich das wesentlich einfacher finde. Ich habe auf dem Rechner mit dem ich die Pakete entwickle Notepad++ mit Syntaxhighlighting für opsi und die .ins mit winst verknüpft.+"Ich finde es einfacher unter Shares (-->​Samba) zu entwickeln, damit man auch von den Testclienten drauf zugreifen kann. Ich entwickle ​fast nur unter Windows, da ich das wesentlich einfacher finde. Ich habe auf dem Rechner mit dem ich die Pakete entwickle Notepad++ mit Syntaxhighlighting für opsi und die .ins mit winst verknüpft.
 Dadurch habe ich im Kontextmenü einen Eintrag von Notpad++ und kann die .ins einfach mittels doppelklick ausführen und starten. Dadurch habe ich im Kontextmenü einen Eintrag von Notpad++ und kann die .ins einfach mittels doppelklick ausführen und starten.
  
Line 67: Line 69:
  
 Um ein neues Paket zu erstellen, gehen wir zuerst in das Verzeichnis,​ in welchem wir künftig unsere erstellten Pakete speichern wollen. Um ein neues Paket zu erstellen, gehen wir zuerst in das Verzeichnis,​ in welchem wir künftig unsere erstellten Pakete speichern wollen.
-Wenn unser Verzeichnis "/opsi-installs" (wie in meinem Beispiel) sein soll, müssen wir es zuerst erstellen und dann dorthin wechseln.+Wenn unser Verzeichnis "/home/​opsiproducts" (wie in meinem Beispiel) sein soll, müssen wir es zuerst erstellen und dann dorthin wechseln.
  
 <​code>​ <​code>​
Line 79: Line 81:
 Die drei wesentlichen Gründe hierfür sind:\\ Die drei wesentlichen Gründe hierfür sind:\\
 1. Bedingt durch die Rechte in diesem Verzeichnis können unterschiedliche Leute(wenn sie nicht als root arbeiten) sich vertreten.\\ 1. Bedingt durch die Rechte in diesem Verzeichnis können unterschiedliche Leute(wenn sie nicht als root arbeiten) sich vertreten.\\
-2. Der Befehl '​opsi-setup --set-rights'​ kennt dieses Verzeichnis und setzt hier im zweifelsfall die Rechte richtig. Ein /​home/​mydir/​opsi-install würde hingegen ignoriert. Das ist daher wichtig, da der opsi-package-manager bei der installation das Paket an den opsiconfd übergibt und der auf die Schnauze fällt wenn er dort wo das Paket liegt keine Leserechte hat\\+2. Der Befehl'​' <​code>​opsi-setup --set-rights</​code>​ '' kennt dieses Verzeichnis und setzt hier im zweifelsfall die Rechte richtig. Ein /​home/​mydir/​opsi-install würde hingegen ignoriert. Das ist daher wichtig, da der opsi-package-manager bei der installation das Paket an den opsiconfd übergibt und der auf die Schnauze fällt wenn er dort wo das Paket liegt keine Leserechte hat\\
 3. Das Verzeichnis ist als share '​opsi_workbench'​ freigegeben,​ was die Pflege von Produkten die dort liegen von einem Windows client aus deutlich vereinfacht. 3. Das Verzeichnis ist als share '​opsi_workbench'​ freigegeben,​ was die Pflege von Produkten die dort liegen von einem Windows client aus deutlich vereinfacht.
  \\  \\
Line 95: Line 97:
 </​code>​ </​code>​
  
-Wir müssen durch einige Bildschirme gehen. Das erste ist das "​product-information-screen"​. In diesem Bildschirm geben wir einige Informationen ​ein, beispielsweiseen ​ein, beispielsweise+Wir müssen durch einige Bildschirme gehen. Das erste ist das "​product-information-screen"​. In diesem Bildschirm geben wir einige Informationen ein, beispielsweise
  
 <​code>​ <​code>​
Line 114: Line 116:
  
 <code winst> <code winst>
---- tightvnc +│ 
-   | - CLIENT_DATA +├ tightvnc 
-   | - OPSI +  ​├ ​CLIENT_DATA 
-   | |- control +  ​├ ​OPSI 
-   | |- postinst +  │ ├ control 
-   | |- preinst +  │ ├ postinst 
-   | - SERVER_DATA+  │ └ preinst 
 +  ​└ ​SERVER_DATA
 </​code>​ </​code>​
  
-Gehe nun in das Verzeichnis "​CLIENT_DATA":​+Gehe nun in das Verzeichnis "/​home/​opsiproducts/​tightvnc/​CLIENT_DATA":​
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:​/opsi-packages/​tightvnc ​# cd CLIENT_DATA+cd /home/​opsiproducts/tightvnc/CLIENT_DATA
 </​code> ​ </​code> ​
  
Line 137: Line 140:
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # wget "​http://​www.tightvnc.com/​download/​2.0.4/​tightvnc-2.0.4-setup.exe"​+wget "​http://​www.tightvnc.com/​download/​2.0.4/​tightvnc-2.0.4-setup.exe"​
 </​code>​ </​code>​
 (Achtung! Die Versions-Nummer 2.0.4 kann sich bereits geändert haben wenn Du dieses HOWTO liest!) (Achtung! Die Versions-Nummer 2.0.4 kann sich bereits geändert haben wenn Du dieses HOWTO liest!)
Line 146: Line 149:
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # touch setup.ins +touch setup.ins 
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # joe setup.ins+joe setup.ins
 </​code>​ </​code>​
  
Line 162: Line 165:
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # touch uninstall.ins +touch uninstall.ins 
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # joe uninstall.ins+joe uninstall.ins
 </​code>​ </​code>​
  
Line 169: Line 172:
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # touch delsub.ins +touch delsub.ins 
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # joe delsub.ins+joe delsub.ins
 </​code>​ </​code>​
  
Line 178: Line 181:
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # touch Tightvnc_win7.reg+touch Tightvnc_win7.reg
 </​code> ​ </​code> ​
  
Line 194: Line 197:
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc/​CLIENT_DATA # cd ..+cd ..
 </​code>​ </​code>​
  
-und packe das Paket mit opsi-makeproductfile.+und packe das Paket mit opsi-makepackage. 
 + 
 +<​code>​ 
 +cd .. 
 +</​code>​ 
 + 
 +Damit befindest Du Dich nun im Verzeichnis "/​home/​opsiproducts/​tightvnc"​. 
 + 
 +Das Paket packst Du mit dem Befehl
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:​ cd .. +opsi-makepackage
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc # opsi-makeproductfile+
 </​code>​ </​code>​
  
Line 207: Line 217:
  
 <​code>​ <​code>​
-minhas-tirith:/​opsi-packages/​tightvnc # opsi-package-manager -i *.opsi+opsi-package-manager -i *.opsi
 </​code>​ </​code>​
  

QR Code
QR Code userspace:wie_man_diese_scripte_nutzt_-_eine_kurze_beschreibung (generated for current page)