Packetaufbau nicht möglich

Moderator: pandel

MNOPSI
Beiträge: 8
Registriert: 21 Mär 2019, 12:08

Packetaufbau nicht möglich

Beitragvon MNOPSI » 03 Apr 2019, 12:21

Hallo zusammen,

ich komme mit meinem Fehler leider selber nicht mehr weiter. Das Programm "Ghostscript" soll in OPSI als installierbares Paket hinzugefügt werden.

Angefangen habe ich damit, dass ich das "ghostscript-win-9.18.3.msi-Setup" mit dem "Opsi Setup Detector" zu einem Opsi Paket gepackt habe. Daraufhin habe ich den Ordner, der nun unter dem Verzeichnis "OPSI_Workbench" lag, im "opsiPackageBuilder" geöffnet.

Nun habe ich alle Parameter überprüft und wollte das ganze "Packen". Daraufhin kam es zu folgender Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

Paketbau läuft: Möglicher Fehler: Befehl oder Datei nicht gefunden. Für Details Logbuch prüfen.


Im Logbuch finde ich folgende Einträge:

Code: Alles auswählen

Logging:
[2019-04-03 12:04:04 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -      SSH - --------------------ACTION: BUILD--------------------
[2019-04-03 12:04:04 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -  SSHINFO - Processing action...
[2019-04-03 12:04:04 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -  SSHINFO - Create process running marker file in project directory
[2019-04-03 12:04:04 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -  SSHINFO - File created: U:\ghostscript\process_eywfpexj.run
[2019-04-03 12:04:04 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -  SSHINFO - Trying to execute command: sh -c opsi-makeproductfile -v
[2019-04-03 12:04:04 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -  SSHINFO - Start SSH shell with full environment update / no pseudo TTY
[2019-04-03 12:04:05 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -  SSHINFO - Return code from external command: 127
[2019-04-03 12:04:05 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -    ERROR - sh: 1: opsi-makeproductfile: not found
[2019-04-03 12:04:05 PM] - oPB.core.processing.OpsiProcessing            -  SSHINFO - Removing process running marker file

Konsolenfehler:
C:\Program Files (x86)\opsi PackageBuilderNG\paramiko\client.py:822: UserWarning: Unknown ssh-ed25519 host key for 192.168.170.51: b'9213f90b7fc69ca7fb680fe9026666e4'

SSH Ausgabe:
[2019-04-03 12:04:04 PM] - --------------------ACTION: BUILD--------------------
[2019-04-03 12:04:04 PM] - Processing action...
[2019-04-03 12:04:04 PM] - Create process running marker file in project directory
[2019-04-03 12:04:04 PM] - File created: U:\ghostscript\process_eywfpexj.run
[2019-04-03 12:04:04 PM] - Trying to execute command: sh -c opsi-makeproductfile -v
[2019-04-03 12:04:04 PM] - Start SSH shell with full environment update / no pseudo TTY
[2019-04-03 12:04:05 PM] - Return code from external command: 127
[2019-04-03 12:04:05 PM] - sh: 1: opsi-makeproductfile: not found
[2019-04-03 12:04:05 PM] - Removing process running marker file


Opsi: Version 4.0.7.8.6 2018/10/29
Packetbuilder: v8.4.1 (Windows10)

Ich möchte noch kurz erwähne, dass ich eher zu den Linuxanfängern gehöhre.

Grüße

pandel
Beiträge: 692
Registriert: 25 Jan 2013, 16:47

Re: Packetaufbau nicht möglich

Beitragvon pandel » 03 Apr 2019, 12:51

Hi!

Also, aus dem Logauszug ist ersichtlich, dass der oPB "opsi-makeproductfile" nicht findet. Die "Opsi Version", die du angegeben hast, klingt speziell nach einer opsi-configed Versionsnummer. Aus beidem in Kombination schließe ich jetzt, dass du eigentlich opsi 4.1 auf dem Server hast.

Dann gibt es schlicht und ergreifend "opsi-makeproductfile" nicht mehr, sondern der Befehl heisst "opsi-makepackage". Das wiederum lässt darauf schließen, dass du den oPB nicht korrekt konfiguriert hast. Geh mal bitte in die oPB Einstellungen und wähle auf dem ersten Tab die korrekte opsi Version aus - da gibt es ja nur zwei Möglichkeiten: a) 4.0 oder älter b) 4.1 oder neuer -> ich lasse dich jetzt mal ganz dreist raten, was du da wohl einstellen solltest ;-)

Sollte das nicht der Fehler sein, kannst du nur in den Einstellungen vom oPB mal auf DEBUG Logerstellung umstellen, und am besten schickst du mir das komplette Log von einem Paketbauversuch (also, oPB starten, Paket laden, auf bauen klicken, Programm beenden) danach via PN (NICHT HIER POSTEN!!! weil da dann alle Konfigurationsdaten, allerdings ohne Kennwörter, deines Servers drin sind) und ich schaue mir genauer an, was da schief läuft.

UND EINS NOCH: mache dich bitte als allerallerallerallerallererstes mal mit Hilfe des Getting Started Handbuchs der opsi 4.1 Version mit der manuellen Paketerstellung vertraut - dafür ist die PDF schließlich da. Der oPB ist nur ein Hilfsmittel für Leute, die wissen, wie das ganze auch händisch funktioniert und kein Klicki-Bunti-Tool, was einem das detailierte Beschäftigen mit der Materie erspart :twisted: ! Du solltest auf jeden Fall verstehen und wissen, wie der Paketbau an sich geht. Und lerne die Kommandozeilentools kennen, die dein opsi Release mit sich bringt! Dann wäre dir auch im Log direkt aufgefallen, was da schief läuft!

Und keine Sorge: für den, der Softwarepakete bauen will, sollte das bißchen Linux, was man braucht, ein Klacks sein ;) - warte erstmal ab, wenn du ein Produkt vor der Nase hast, zu dem es überhaupt keine Installerdoku gibt und du das komplett manuell analysieren musst, um den Installationsvorgang nachzubauen und zu skripten. Das kann echt spannend werden :lol: ...

Lieber Gruß
Holger

MNOPSI
Beiträge: 8
Registriert: 21 Mär 2019, 12:08

Re: Packetaufbau nicht möglich

Beitragvon MNOPSI » 03 Apr 2019, 13:03

Hallo Pandel,

vielen Dank für deine Hilfe.

Ich habe nun auf die Version 4.1 umgestellt und es funktioniert.
Dies habe ich nie in Erwägung gezogen, da mir ja die Version 4.0.7.8.6 angezeigt wird.

Mit dem Handbuch habe ich mich schon vertraut gemacht, nur die manuelle Paket Erstellung erst zu einem gewissen Teil, da ich erst einmal die Software testen möchte.
Dies werde ich aber nun doch zuerst nachholen.

Ich werde nun weiter testen.
Vielen Dank noch einmal und Grüße

pandel
Beiträge: 692
Registriert: 25 Jan 2013, 16:47

Re: Packetaufbau nicht möglich

Beitragvon pandel » 03 Apr 2019, 13:14

Perfekt! Schön, dass es so einfach zu lösen war!

Ja, das mit den Versionen kann manchmal etwas irritierend sein. Es gibt halt für jede Komponente, die als Paket ausgeliefert wird, eine konkrete Versionsnummer, darüber schwebt aber quasi die Produktversion als solches!

Geh mal via SSH auf deinen Server und gib folgenden Befehl ein (solange es kein SuSE System ist, da kenne ich mich nicht gut genug mit aus):

dpkg -l | grep opsi

Da werden dir alle Pakete inklusive konkreter Versionsnummer angezeigt. Entscheidend für die eigentliche Version sind hier die Pakete python-opsi, opsiconfd und opsipxeconfd. Da sollte bei dir irgendwas mit 4.1... stehen!

Na dann, viel Schpass!

Lieber Gruß
Holger

MNOPSI
Beiträge: 8
Registriert: 21 Mär 2019, 12:08

Re: Packetaufbau nicht möglich

Beitragvon MNOPSI » 03 Apr 2019, 13:20

Hallo Holger,

Putty gibt mir folgende Werte zurück:

Code: Alles auswählen

ii  opsi-configed                         4.0.7.6.34-2                        all          OPSI config editor
ii  opsi-linux-bootimage                  20181213-1                          all          opsi bootimage for netboot tasks.
ii  opsi-linux-support                    4.0.7-5                             all          Configure system to be able to deploy Linux with opsi.
ii  opsi-server                           4.1.1.7-1                           all          opsi server configuration package
ii  opsi-tftpd-hpa                        5.2.8-49                            amd64        HPA's tftp server
ii  opsi-utils                            4.1.1.27-1                          all          utilites for working with opsi.
ii  opsi-vm-config                        4.1.2                               all          Configuration of opsi VM.
ii  opsi-windows-support                  4.1.1-8                             all          Install utilities useful for deploying Windows with opsi.
ii  opsiconfd                             4.1.1.18-4                          all          opsi configuration service
ii  opsipxeconfd                          4.1.1.14-1                          all          opsi pxe configuration daemon
ii  python-opsi                           4.1.1.62-1                          all          opsi python library



Also es ist Version 4.1.

Gruß Mirko