Skripte über opsi mit setup_after_install starten

Sascha1711
Beiträge: 2
Registriert: 06 Dez 2018, 14:56

Skripte über opsi mit setup_after_install starten

Beitragvon Sascha1711 » 06 Dez 2018, 15:08

Hallo,
nach der Installation von Windows 10 lasse ich Opsi automatisch ein Skript ausführen welches die vorinstallierten W10 Apps löscht.

Mit:
Get-AppxPackage -AllUsers *App* | Remove-AppxPackage
und
Get-AppxProvisionedPackage -Online | Where-Object {$_.DisplayName –notlike "*StorePurchaseApp*" -and $_.DisplayName -notlike "*Office.OneNote*"} | Remove AppxProvisionedPackage -Online

Das funktioniert auch ganz toll wenn ich das Skript manuell mit der Powershell ausführe. Jetzt kann man das ja so schön automatisieren und Opsi startet wie gewollt das Skript nach der vollständigen Installation und nachdem man mindestens einmal auf dem Desktop war. Jedoch installiert er die Apps entweder nach anmelden neu, deinstalliert sie garnicht oder nur teilweise.
Ich kann mir nur vorstellen das Opsi das Skript in einem anderen Benutzerkontext ausführt.
Ist es möglich Opsi zu sagen als welcher Benutzer er das Skript ausführen soll oder ist diese Lösung generell keine gute ?

Danke im voraus
Liebe Grüße
Sascha
Zuletzt geändert von Sascha1711 am 07 Dez 2018, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.

dropped91
Beiträge: 46
Registriert: 11 Mai 2017, 16:29

Re: Skripte über opsi als Administrator starten

Beitragvon dropped91 » 06 Dez 2018, 17:09

Hi,

zeig uns doch mal bitte das gane Script.
Danke!


Gruß
Tim

uncle_scrooge
Beiträge: 510
Registriert: 21 Feb 2012, 12:03
Wohnort: Mainz

Re: Skripte über opsi als Administrator starten

Beitragvon uncle_scrooge » 06 Dez 2018, 17:24

Spannend wäre auch, ob die die Maschinen komplett (also auch Betriebssystem) mit OPSI baust.
Wenn ja, würde ich solche Spezialitäten mit einem postinstall script angehen.
Wenn ein WIN10-Rechner ein Mal einen kompletten Desktop gesehen hat, wirst Du mit dem APPx-Zeugs immer Spaß haben.

Und ja, OPSI läuft unter SYSTEM.
Und nein, mir ist keine - saubere - Methode bekannt, ein OPSI script unter einem anderen Benutzer laufen zu lassen.
(An irgendeiner Stelle muß ich credentials übergeben. Und die stehen dann im Klartext irgendwo rum.)

bernd670
Beiträge: 80
Registriert: 16 Mär 2018, 10:44

Re: Skripte über opsi als Administrator starten

Beitragvon bernd670 » 06 Dez 2018, 17:51

Hallo,

das Script sollte aber als System auch funktionieren, hast Du evtl. die ExecutionPolicy für Powershell nicht richtig gesetzt bzw. das Script nicht signiert. Wenn das Script von OPSI ausgeführt wird, liegt es ja in einem Netzlaufwerk und muss dann anders behandelt werden, als wenn es lokal liegt. Du kannst natürlich auch das Script vor Ausführung erst in einen lokalen Ordner kopieren und danach wieder löschen!
MfG
Bernd

Sascha1711
Beiträge: 2
Registriert: 06 Dez 2018, 14:56

Re: Skripte über opsi als Administrator starten

Beitragvon Sascha1711 » 07 Dez 2018, 08:21

Hallo,
uncle_scrooge hat geschrieben:Spannend wäre auch, ob die die Maschinen komplett (also auch Betriebssystem) mit OPSI baust.
Wenn ja, würde ich solche Spezialitäten mit einem postinstall script angehen.
Wenn ein WIN10-Rechner ein Mal einen kompletten Desktop gesehen hat, wirst Du mit dem APPx-Zeugs immer Spaß haben.


Ja, das Betriebssystem baue ich genauso mit Opsi. Bei der Netboot-Konfiguration in Opsi habe ich mein skript als setup_after_install eingetragen bei dem Windows 10 Paket. Die ExecutionPolicy brauche ich nicht zu ändern da das Skript auch startet. Da unterscheidet sich nichts von dem manuellen starten.
Jedoch sind die Apps dann noch da oder er zieht sie sich neu. Ich habe rausgefunden das man erst die AppxPackages entfernen muss und danach die AppxProvisionedPackages da er einem sonst den Zugriff verweigert.
setup_after_install triggert das Skript auch erst wenn ich schon mindestens einmal auf dem Desktop war.
Ist setup_after_install = postinstall ?

VG
Sascha

uncle_scrooge
Beiträge: 510
Registriert: 21 Feb 2012, 12:03
Wohnort: Mainz

Re: Skripte über opsi mit setup_after_install starten

Beitragvon uncle_scrooge » 07 Dez 2018, 09:32

>>Ist setup_after_install = postinstall ?
Nein.
Zum 'postinstall' siehe hier: https://download.uib.de/opsi4.1/documen ... opsicustom
Hier würde ich alles abhandeln wollen, was später (nach der Initialisierung der 'desktop experience') gar nicht mehr, oder nur mit einem größeren Arsenal an Hämmern der 10kg-Klasse, anzupassen ist. Und das Ärgernis APPx sollte man so früh wie möglich loswerden. Am besten sogar noch aus dem Installationsimage rausfräsen. (Soweit MS es zulässt. Sigh.)