apt im Bootimage

SirTux
Beiträge: 250
Registriert: 05 Feb 2011, 18:37

apt im Bootimage

Beitragvon SirTux » 29 Okt 2018, 13:45

Hi,

das Bootimage würde deutlich aufgewertet, wenn man sich zur Laufzeit Software per APT nach-installieren könnte.

Viele Grüße,
Stefan

Benutzeravatar
ueluekmen
Beiträge: 1881
Registriert: 28 Mai 2008, 10:53

Re: apt im Bootimage

Beitragvon ueluekmen » 29 Okt 2018, 13:49

Hi,

SirTux hat geschrieben:das Bootimage würde deutlich aufgewertet, wenn man sich zur Laufzeit Software per APT nach-installieren könnte.


nenn mich paranoid, aber ich glaube nicht das dies eine gute Idee wäre... aber mich würden da andere Meinung aus der Community durchaus interessieren und vor allem wäre auch interessant, was am Bootimage so vermisst wird.

Es gibt aktuell schon Methoden wie man das Bootimage während der Laufzeit erweitern kann, aber apt und dpkg schmeißen wir bisher immer bewusst raus.
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de

SirTux
Beiträge: 250
Registriert: 05 Feb 2011, 18:37

Re: apt im Bootimage

Beitragvon SirTux » 29 Okt 2018, 16:37

Konkret fehlt mir aktuell dump+restore. Aber ich habe wohl nicht genügend Phantasie, um da Probleme apt und dpkg zu sehen.

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 3005
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: apt im Bootimage

Beitragvon n.wenselowski » 12 Nov 2018, 12:46

Hi,

unser Anspruch ans Bootimage war besonders zu 4.0-Zeiten ein möglichst kleines Bootimage zu haben, weil damals noch das 90MB Limit eine Rolle gespielt hat. Mit 4.1 sind wir was das angeht deutlich flexibler, weil die Dateigröße keine Rolle mehr für uns spielt.
Einbauen ließe sich das, aber weil wir aktuell einige andere Sachen zu tun haben, steht es hinten an. Wenn nun aber ein Kunde ankommt und das haben will, dann werden wir da nicht Nein sagen. ;)

Dass das Bootimage nicht unbedingt alles mitbringt was gebraucht wird haben wir bspw. bei opsi-clonezilla gemerkt. Da behelfen wir uns, indem die benötigten Teile auf dem Server liegen und dann im Setup-Script an die entsprechenden Stellen kopiert werden.
Das ist sicher nicht für alles machbar, aber wenn es nur um 1-2 Binaries geht vermutlich der schnellste Weg.


Gruß

Niko
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.

Benutzeravatar
ueluekmen
Beiträge: 1881
Registriert: 28 Mai 2008, 10:53

Re: apt im Bootimage

Beitragvon ueluekmen » 14 Nov 2018, 15:24

Kurzer Einwand, die Größe des Bootimages ist uns nicht ganz egal, denn je größer das Bootimage wird, desto mehr RAM braucht man mindestens in den Clients, damit das Bootimage auch korrekt geladen werden kann. Das ist für den Embedded Bereich besonders schon ein Problem, weniger für aktuelle Hardware aus dem Fat-Client und Notebook-Segment.
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de

SirTux
Beiträge: 250
Registriert: 05 Feb 2011, 18:37

Re: apt im Bootimage

Beitragvon SirTux » 14 Nov 2018, 15:33

Der Einwand ist interessant. Aber umso interessanter ist ein Bootimage, das zur Laufzeit einfach erweitert werden kann. Ich mach das aktuell so wie von Niko vorgeschlagen, da ich aber kein Produkt gebaut habe, ist das schon etwas umständlich.

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 3005
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: apt im Bootimage

Beitragvon n.wenselowski » 16 Nov 2018, 14:01

Hi SirTux,

wie machst du das denn, wenn du kein Produkt hast?


Gruß

Niko
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.

SirTux
Beiträge: 250
Registriert: 05 Feb 2011, 18:37

Re: apt im Bootimage

Beitragvon SirTux » 17 Nov 2018, 16:23

Ich kopiere das einfach quick and dirty aus einem Share.