[SOLVED] Fragen zum opsi PackageBuilder

Moderator: pandel

Antworten
NorbertKoch
Beiträge: 46
Registriert: 26 Aug 2021, 08:37

[SOLVED] Fragen zum opsi PackageBuilder

Beitrag von NorbertKoch »

Hallo allerseits,

da ich jetzt schon vieles gelernt habe, wollte ich mir den opsi PackageBuilder nochmal genauer ansehen (bisher habe ich die Pakete direkt auf dem Linux-Server erstellt).
Ich kann das Paket erstellen, Dateien hochladen, die Einstellungen des Pakets editieren, die Scriptfiles editieren; alles soweit ganz schick.
opsiPackageBuilder.PNG
opsiPackageBuilder.PNG (50.22 KiB) 1050 mal betrachtet
Wenn ich dann auf Paket Packen klicke läuft das Packen auch an, stolpert aber über diesen Fehler:
Opsi modules file '/etc/opsi/modules' not found (Backend.py:409)
Also fehlt wohl etwas in meiner Server-Installation.

Wie fixe ich das?

Danke!
Zuletzt geändert von NorbertKoch am 08 Okt 2021, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

Norbert
Medard
Beiträge: 16
Registriert: 22 Jan 2020, 08:42

Re: Fragen zum opsi PackageBuilder

Beitrag von Medard »

Hi,

zum Problem kann ich nichts sagen, hatte es bei mir noch nicht. Aber du kannst selbst ein Log erstellen und nachsehen:
- im OPB unter Extras->Einstellungen->Tab Meldungen und Logging kann ein Log eingestellt werden
- im OPB wenn du packen willst vorher das SSH Log anzeigen lassen: ->Extras->SSH Logs, dann siehts du im Fenster was passiert

Grüsse,
Robert
NorbertKoch
Beiträge: 46
Registriert: 26 Aug 2021, 08:37

Re: Fragen zum opsi PackageBuilder

Beitrag von NorbertKoch »

Hallo allerseits,

laut Handbuch existiert die /etc/opsi/modules ja nur dann, wenn man Module erworben hat; da ich noch in der Testphase bin, haben wir keine Module von UIB gekauft - ergo: Die Datei kann es nicht geben. Warum auch immer der PackageBuilder sie ansprechen wollte.

Ich habe unter Einstellungen > opsi Verwaltungsbefehle > Paketieren die Syntax auf opsi-makepackage --md5 geändert. Und siehe da: Die Pakete lassen sich so erstellen.
Wenn ich nach dem Packen das Pakets das Paket bereitstellen möchte und auf Installieren klicke, erscheint ein Dialog:
Frage
Zu verwendendes Depot wählen:
192.168.10.121 (nur Konfigserver)
OK | Abbrechen
Eigentlich ganz nett!

Aaaaber: Ich sehe leider im Dropdownfeld nur meinen Konfigserver, nicht aber den Depotserver, den ich ebenfalls eingerichtet habe. In den Einstellungen des PackageBuilder finde ich leider keine Option den Depotserver einzutragen.
Wo kann ich das vornehmen?

Dann wäre ich "restlos glücklich".

Danke Euch.

@Robert,

danke für den Tipp mit dem Echtzeitmonitor. Das Loggin hatte ich bereits eingestellt. Aber das SSH-Livelog ist sicherlich praktisch.
Liebe Grüße

Norbert
NorbertKoch
Beiträge: 46
Registriert: 26 Aug 2021, 08:37

Re: [SOLVED] Fragen zum opsi PackageBuilder

Beitrag von NorbertKoch »

Hallo allerseits,
die Depot-Funktionen
habe es selbst gefunden: Ich musste unter Einstellungen -> opsi Verwaltungsbefehle die Depotfunktionen aktivieren.
Liebe Grüße

Norbert
Antworten