Seite 1 von 1

Catia ab v5r22

Verfasst: 14 Apr 2016, 11:22
von harald
Hallo zusammen,

wir haben ein kleines Problem mit der Paketierung von Catia v5r22-6r2012 und v5r24-6r2014. Die von Daussault Systemes vorgeschlagene automatische Installation sieht so aus

Code: Alles auswählen

[WinBatch_LOCAL_SilentInstall_Catia]
startB.exe -newdir -v -noLang "fr it jp ch ko" -all -allextra_prd -noreboot

Damit läuft die Installation komplett durch, es werden Logfiles erzeugt etc. der einzige Unterschied zu einer Batch-Installation ohne OPSI ist die Bezeichnung der Ordner, Icons und einiger Files.

Bei der Installation ohne OPSI steht dort CATIA.V5-6R2012, bzw. CATIA.V5-6R2014 , bei der Installation mit OPSI CATIA.UnofficialPKGVersion.

Über eine andere Softwareverteilung funktioniert es.

Der einzige Hinweis über Google
StartB.exe -u C:\cad\CatiaV5\R24 -ident R24 -newdir -addUserPrivilegesForOrbix -v -all -noreboot -noDesktopIcon

bringt auch nicht den gewünschten Erfolg.

Problematisch wird das ganze bei den ServicePacks, die lassen sich bei der V5R24 nicht mehr installieren.

Re: Catia ab v5r22

Verfasst: 18 Apr 2016, 10:41
von ueluekmen
Hallo harald,

ich kenne die Software überhaupt nicht, noch nie was davon gehört aber du sprichst von Batchinstallation, vielleicht muss der Installer auch in einer cmd gestartet werden, hast du mal versucht statt eine Winbatch Sektion eine DosBatch-Sektion zu verwenden?

Ein weiterer Punkt kann auch das Workingdirectory sein, hast du vor dem Winbatch Aufruf die Zeile:

Code: Alles auswählen

ChangeDirectory "%SCRIPTPATH%"


mal probiert?

Re: Catia ab v5r22

Verfasst: 18 Apr 2016, 12:41
von harald
Hallo ueluekmen,

Catia ist eine CAD Software, der Hersteller Dassault Systemes kommt aus Frankreich. Ein Einsatzbereich ist der Maschinenbau z.B. Automobilindustrie, Fertigungstechink oder Flugzeugbau.

Zu deinen Vorschlägen:

Ich hab den Scriptpfad angepasst, ohne läuft die Installation nicht an. Und in einem DosBatch habe ich es auch schon laufen gelassen. Beides führt nicht zum gewünschten Ergebnis.

Wenn ich den Installationsbefehl in eine Batchdatei schreibe und händisch mit Adminstratorechten aus dem Verzeichnis mit den Installationssourcen starte funktioniert es. Schreibe ich den Installationsbefehl in ein OPSI-Script und lasse das laufen (mit winst, Pfad angepast auf das Installationssourceverzeichnis), dann funktioniert es nicht, bzw. dann werden die Icons anders benannt. Was macht OPSI anders?

Re: Catia ab v5r22

Verfasst: 18 Apr 2016, 14:20
von n.wenselowski
Hi,

könnte daran liegen, dass OPSI als SYSTEM läuft.
Manche Programme brauchen explizit einen Admin-User.
Bitte mal im Handbuch nach opsi-template-with-admin schauen.


Viele Grüße

Niko

Re: Catia ab v5r22

Verfasst: 19 Apr 2016, 12:48
von harald
Hallo Niko,


ich habs mal mit dem opsi-template-with-admin laufen gelassen. Und auch da wird es wieder UnofficialPKGVersion, das kann doch nicht war sein. Ist echt beharrlich die Software.

Für weitere Ideen bin ich offen.

Re: Catia ab v5r22

Verfasst: 19 Apr 2016, 13:21
von holgerv
harald hat geschrieben:Was macht OPSI anders?

Du kannst Dir bei beiden Installationen (bei der funktionierenden manuellen Installation und bei der nicht funktionierenden opsi-Installation) im Taskmanager ansehen, welche Befehlszeile verwendet wird (unter Win7: Taskmanager, Prozesse, Ansicht, Spalten auswählen, Befehlszeile) und ob es dort irgendwelche Unterschiede gibt.

Ich könnte mir z. B. vorstellen, dass Du die manuelle Installation aus einer 64-Bit-cmd heraus startest, während opsi (wenn Du nichts anderes angibst) erstmal eine 32-Bit-cmd verwendet.

Ob es am Useraccount ("SYSTEM" oder ein anderer Admin ...) liegt, kannst Du testen, indem Du die "%ProgramFiles(x86)%\opsi.org\opsi-client-agent\opsi-winst\winst32.exe" mit dem Useraccount startest, mit dem Du sonst auch die manuelle Installation durchführst. - Funktioniert das Script dann? Unterscheidet sich die Befehlszeile, die im Tastmanager ausgeführt wird?

Viel Erfolg!

Re: Catia ab v5r22

Verfasst: 21 Apr 2016, 09:07
von harald
So holgerv,

ich hab das jetzt mal alles durchprobiert und kann das Problem weiter eingrenzen. Auf meiner Testmaschine führt die Installation mit WINST definitiv immer zu dem Fehler, selber User, selber Befehlsaufruf wie bei der Batchinstallation. Ich hab die Prozesse mal mit dem Processexplorer durchleuchtet.

Ohne WINST sieht das so aus:

cmd.exe (hier ist es egal ob 32-bit oder 64-bit selbes Verhalten)
--StartB.exe
----CXINSTB.exe

Mit WINST

winst32.exe
--cmd.exe (hier ist es egal ob 32-bit oder 64-bit selbes Verhalten)
----StartB.exe
------CXINSTB.exe

Jetzt habe ich mit dem Process Explorer die einzelnen Prozesse und die zugehörigen Environments angesehen und erst bei CXINSTB.exe treten Veränderungen auf

So ist es bei der Installation ohne WINST

ENVNAME = CATIA.V5-6R2012.B22
MARKETING_VERSION = V5-6R2012

Mit WINST

ENVNAME = CATIA.UnofficialPkgVersion.B22
MARKETING_VERSION = UnofficialPkgVersion

bei Startb.exe sind noch die richtigen Variablen gesetzt, also CATIA.V5-6R2012.B22 und V5-6R2012.

Beim der WINST Installation werden beim automatischen Aufruf von CXINSTB.exe durch Startb.exe werden die Variablen geändert. An der Stelle kann ich aber nichts mehr beeinflussen, das macht die CATIA Installation selber.

Code: Alles auswählen

[DosBatch_LOCAL_SilentInstall_Catia]
set ENVNAME=CATIA.V5-6R2012.B22
set MARKETING_VERSION=V5-6R2012
set AAAA=-------II--------
startB.exe -newdir -v -noLang "fr it jp ch ko" -all -allextra_prd -noreboot


Ich hab das mal so mitgegeben und AAAA bleibt richtig gesetzt, die andern beiden werden überschreiben.