lokalen Ordner als Laufwerk einbinden

isnoguter
Beiträge: 54
Registriert: 23 Jul 2014, 07:03

lokalen Ordner als Laufwerk einbinden

Beitragvon isnoguter » 23 Jul 2014, 12:18

Hallo,

ich bin gerade dabei ein Paket für die Installation von Lotus Notes vorzubereiten.

Der Befehl zur Installation enthält die Aufteilung der Programmdaten und der Benutzerkonfiguration.

Code: Alles auswählen

msiexec /i "%ScriptPath%\Lotus_notes853_Win_GE\Lotus Notes 8.5.3.msi"  /l* "$LogDir$\$ProductId$.install_log.txt" /qb! ALLUSERS=1 PROGDIR="C:\Program Files\IBM\Notes" DATADIR="P:\Notes" REBOOT=ReallySuppress


Die Benutzerkonfiguration liegt für jeden Benutzer in seinen persönlichen Netzlaufwerk (Laufwerk P:), das logischerweise während der Installation nicht zur Verfügung steht.

Die Idee ist während der Installation einfach einen lokalen Ordner als Laufwerk P: einzubinden. Die Einstellungen unserer Anwender sind sowieso im persönlichen Netzlaufwerk P: vorhanden. Es geht lediglich darum das Notes zur Installation ein Laufwerk P: benötigt.

Ich habe folgende versucht:

Code: Alles auswählen

[DosInAnIcon_NotesUserData]
mkdir C:\tmp\NotesUserData
subst P: C:\tmp\NotesUserData


Leider funktioniert der Befehl subst nicht, der Ordner C:\tmp\NotesUserData wird erstellt aber nicht als Laufwerk P: eingebunden. Egal ob ich es als DosInAnIcon Aktion durchführe oder eine Batch-Datei aufrufe. Auch der Parameter /RunElevated hat mir bis jetzt nicht weiter geholfen.

Hat jemand eine Idee wie ich die Lotus Notes Installation doch noch zum laufen bekomme.

Benutzeravatar
ueluekmen
uib-Team
Beiträge: 1891
Registriert: 28 Mai 2008, 10:53

Re: lokalen Ordner als Laufwerk einbinden

Beitragvon ueluekmen » 23 Jul 2014, 15:55

Hi,

ist schon etwas länger her als wir lotusnotes mal für einen Kunden paketiert haben. Ich kann mich aber daran erinnern, dass es ewig zum installieren gebraucht hat. ;)

Also ich würde versuchen das DATADIR erstmal weg zu lassen und dann zu schauen, wo er sich das merkt. Wahrscheinlich irgendwo in den tiefen der Registry. Dann würde ich im Nachgang einfach die Registry von der Software manipulieren. Ich glaube damit kommst du schneller vorwärts. Ich habe damals auch kein PROGDIR angegeben und mein ALLUSERS steht bei uns im Produkt auf 2. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de

holgerv
Beiträge: 278
Registriert: 20 Aug 2012, 09:35

Re: lokalen Ordner als Laufwerk einbinden

Beitragvon holgerv » 24 Jul 2014, 14:53

Manche Installationsprogramme fragen ab, ob ein Laufwerk ein "echtes" Laufwerk ist, oder ein per "subst" erstelltes virtuelles Laufwerk. Und wenn eine Pfadangabe auf ein virtuelles Laufwerk zeigt, brechen sie ab.
Ich hatte das Problem mal, allerdings nicht bei Notes.

Notes installieren wir ohne Angabe eines "DATADIR":
msiexec /i "….msi" TRANSFORMS="….mst" /quiet /l* "….log"

Ich meine, wir hätten anschließend das DATADIR in der notes.ini angepasst, aber ganz sicher bin ich nicht mehr, ist schon eine Weile her ...

isnoguter
Beiträge: 54
Registriert: 23 Jul 2014, 07:03

Re: lokalen Ordner als Laufwerk einbinden

Beitragvon isnoguter » 25 Jul 2014, 12:50

Hallo und danke für die Antworten,

vom einbinden eines lokalen Laufwerkes bin ich mittlerweile abgekommen.

Ich habe festgestellt das ich sowieso einen Parameter vergessen habe

Code: Alles auswählen

SETMULTIUSER=1
ist erforderlich um die Installation für mehrer Anwender durchzuführen.

Code: Alles auswählen

ALLUSERS=1
bedeutet meines Wissens nur das ein Desktop-Symbol für alle Anwender erzeugt wird.

Ich Versuche jetz eine .MST-Datei anzupassen, die den Standardpfad P:\Notes als DATADIR hat.

Sobald es etwas neues gibt werde ich mich wieder melden. Tipps werden natürlich immer gern gelesen ;)

Gleich mal noch eine andere Frage, Welche Programme nutzt Ihr zum Erstellen und Bearbeiten von .MST-Dateien?

Viele Grüße

isnoguter