Timeout Clients zu RPC Server

spenca
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2013, 10:09

Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon spenca » 16 Okt 2013, 10:23

Hallo Leute,

ich habe ein riesengrossen Problem mit meiner Opsi Installation. Im Moment verwalten wir 258 Clients auf einem virtuellen Server. DAbei hab ich das Problem, dass der RPC Server extrem lange auf einzelne Anfragen nicht reagiert. Der Client bekommt bei Anfragen (Systemstart, Push Installationen,...) einfach ein Timeout und es werden Programme einfach nicht installiert, die jedoch auf "Setup" stehen (klar, weil er ins Timeout läuft).

Ich habe das Problem jetzt mal so gelöst, dass ich die Wartezeit der Clients auf 10 Minuten gestellt hab (opsiclientd.config_service.connection_timeout). Das ufert jetzt jedoch so aus, dass teils Clients beim Systemstart eben diese 10 Minuten warten müssen, bevor sie sich einloggen können.

Kann mir jemand Tips geben wo ich vielleicht nachsehen könnte um das Problem in den Griff zu bekommen?

Vielen Dank!!

Mario

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 3005
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon n.wenselowski » 16 Okt 2013, 12:41

Hallo spenca,

solche Fälle lassen sich im Rahmen eines Support-Vertrags gut anpacken. ;)

Generell würde ich versuchen einen Überblick über die Systemauslastung zu bekommen.
Auch die Info-Page (https://dein.opsi.server:4447/info) kann Hinweise geben.


Gruß

N. Wenselowski
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.

spenca
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2013, 10:09

Re: Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon spenca » 16 Okt 2013, 13:36

n.wenselowski hat geschrieben:Hallo spenca,

solche Fälle lassen sich im Rahmen eines Support-Vertrags gut anpacken. ;)

Generell würde ich versuchen einen Überblick über die Systemauslastung zu bekommen.
Auch die Info-Page (https://dein.opsi.server:4447/info) kann Hinweise geben.


Gruß

N. Wenselowski


Hallo!

;-) das glaub ich dir natürlich gerne, es wäre jedoch schön, dass Problem ohne lösen zu können.

Also von der Auslastung her kann ich nur sagen, ich hab dem Server mal 2 virtuelle Sockets mit je 2 Kernen gegeben, dazu 8GB RAM. Der Server macht ausschlieslich OPSI und die Load bewegt sich so um 0 herum.

Was würdest du konkret aus der Info Page brauchen um zu beurteilen?

Ich hab zwischenzeitlich die Rechte frisch gesetzt und die Konfig neu initialsiert, ich muss sagen, dass das System jetzt eindeutig schneller reagiert. Könnten hier Probleme mit dem Dateizugriff Schuld gewesen sein?

LG

Mario

spenca
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2013, 10:09

Re: Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon spenca » 16 Okt 2013, 13:47

Ich habe jetzt folgenden Test gemacht:

ich habe auf ca. 200 Clients einfach "on-demand" ausgelöst. Bei keinem Client ist ein Paket auf "setup". Folgende Reaktion:

- Die Server CPU steht auf 10%, bei einer 1M Load von 0,37
- Der Prozess opsiconfd verbraucht so um die 120% CPU und 8% RAM
- Der Client versucht sich zu verbinden, braucht aber im Schnitt um die 3 Minuten um überhaupt eine RPC Verbindung mit dem Server zu bekommen. Die abschliessende Übertragung der Protokolldatei findet nochmals erst 1 1/2 Minuten später statt.
- Will ich in dieser Zeit auf die Infopage zugreifen, wartet der Browser genauso lang. Der Server scheint also komplett ausgelastet zu sein.

Kann das denn sein? Mir kommt es schon vor, dass hier was nicht stimmt.

Lg

Mario

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 3005
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon n.wenselowski » 16 Okt 2013, 14:27

Hallo spenca,

falls das File-Backend verwendet wird, dann kann auch langsamer Plattenzugriff bremsen.

Bei der Info-Page würde mich spontan interessieren wie die Speicherentwicklung und Zugriffszeiten sind.
Neustart des Diensts kann bei extrem langer Laufzeit gleich eine Verbesserung bringen.


Gruß

N. Wenselowski
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.

spenca
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2013, 10:09

Re: Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon spenca » 16 Okt 2013, 15:01

n.wenselowski hat geschrieben:Hallo spenca,

falls das File-Backend verwendet wird, dann kann auch langsamer Plattenzugriff bremsen.

Bei der Info-Page würde mich spontan interessieren wie die Speicherentwicklung und Zugriffszeiten sind.
Neustart des Diensts kann bei extrem langer Laufzeit gleich eine Verbesserung bringen.


Gruß

N. Wenselowski


Hallo!

Ich würde dir die Infopage gerne zeigen, nur kann/darf ich im Forum nix hochladen (Kontingent erschöpft). Ich kann dir nur soviel sagen, dass auf meiner Infopage keinerlei Werte bezüglich Speicherentwicklung oder Zugriffszeiten sind. Einzig eine "Disk Usage" ist da angeführt. Die WErte sind abe ok, es ist noch genug HDD Platz frei. Es fehlen bei mir auch die Graphfen mit den RPC Daten. Wie bekomm ich denn die Werte??

LG

Mario

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 3005
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon n.wenselowski » 17 Okt 2013, 10:00

Hallo Mario,

es fehlt hier das Paket python-rrd.

Das Hochladen von Anhängen ist deaktiviert, hier bitte eine der zahlreichen Möglichkeiten im Netz verwenden.


Gruß

N. Wenselowski
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.

dkoch
Beiträge: 309
Registriert: 25 Nov 2011, 14:03

Re: Timeout Clients zu RPC Server

Beitragvon dkoch » 04 Dez 2015, 14:04

Auch bei uns sind nicht mehr als 700 rpcs/min zu schaffen. Das geht mit den von OP genannten Problemen und Phänomenen einher.