Repository und Depot

segro
Beiträge: 62
Registriert: 28 Nov 2010, 11:46

Repository und Depot

Beitragvon segro » 18 Apr 2011, 13:47

Hallo zusammen,

ich hab noch eine Verständnisfrage zu Depot / Repositroy und alle dem. Ich möchte in Filialen gerne eigenstänidge opsiserver aufstellen, die sich aber die Pakete vom opsimaster-repository ziehen.
dh. in den Filialen läuft ein eigener opsiconfig und die user adminuser etc sind auch getrennt.
Habe dazu schon viewtopic.php?f=7&t=2463&hilit=depot gelesen und versucht. Die Filial-opsi sind per vpn mit dem opsimaster verbunden, haben also zugriff auf https://opsimasterIP:4447/repository
wenn ich z.B. die ID des Master-Depots angebe kommt ne fehlermldung, musste ich auskommentieren

Code: Alles auswählen

[repository_master]
active = true
;opsiDepotId = opsimaster.xxxx.de
baseUrl = https://192.168.0.63:4447/
excludes = ^win.*
; Username for connection to repository
username = xxxxx
; Password for connection to repository
password = xxxxx
autoInstall = true
autoUpdate = true
autoSetup = true


auf dem opsimaster hab ich dann mit opsi-package-manager -u paketname.opsi die pakete hochgeladen. Wie kann ich da die .md5 und .zsync Dateien zu den Paketen erzeugen?

Oder ist diese Konstallation gar nicht vorgesehen? Hintergrund: die lokalen Admins in den Filialen sollen keinen Zugriff auf den Configd des Opsimaster haben, nur ihre lokalen Clients verwalten können, daher hab ich sie nicht mit opsi-setup --register-depot zum depot gemacht. Sie sollen einfach nur die bereitgestellten Pakete verwenden können.

Danke für Eure Hilfe!

Benutzeravatar
d.oertel
uib-Team
Beiträge: 3269
Registriert: 04 Jun 2008, 14:27

Re: Repository und Depot

Beitragvon d.oertel » 20 Apr 2011, 18:14

Hi,

ich denke das ist dann was für den Professionellen Support und Consulting ...

http://uib.de/www/service_support/support/index.html

gruss
d.oertel
opsi support - uib gmbh

For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de
http://www.opsi.org