Source code

thomas.leo.horn
Beiträge: 5
Registriert: 25 Sep 2010, 17:58

Source code

Beitragvon thomas.leo.horn » 25 Sep 2010, 18:21

Hallo,

wo finde ich den aktuellen Source zu opsi?

http://opsi.svn.sourceforge.net/viewvc/opsi/ scheint mir ein bisschen veraltet zu sein, die letzte Änderung ist von vor 6 Moanten. Allein hier finde ich jedoch eine wesentlich jüngere Datei von vor wenigen Tagen http://download.uib.de/opsi3.4/testing/ ... .4-71.opsi.

Danke.

Benutzeravatar
d.oertel
Beiträge: 3257
Registriert: 04 Jun 2008, 14:27

Re: Source code

Beitragvon d.oertel » 25 Sep 2010, 20:00

Hi,

der aktuell Server code (python) findet sich auf dem Server.
Der aktuelle opsi-winst code wird die woche hochgeladen.

gruss
d.oertel
opsi support - uib gmbh

For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de
http://www.opsi.org

thomas.leo.horn
Beiträge: 5
Registriert: 25 Sep 2010, 17:58

Re: Source code

Beitragvon thomas.leo.horn » 26 Sep 2010, 01:39

Super, herzlichen Dank.

thomas.leo.horn
Beiträge: 5
Registriert: 25 Sep 2010, 17:58

Re: Source code

Beitragvon thomas.leo.horn » 26 Sep 2010, 03:30

Darf ich nochmal nachfragen, konkret "opsi-client-agent_4.0-4.opsi". Hier finde ich auf dem VMWare-Image zwar /usr/lib/pymodules/python2.6/OPSI, nicht jeodch das wesentliche /usr/lib/pymodules/python2.6/ocdlib.

Benutzeravatar
d.oertel
Beiträge: 3257
Registriert: 04 Jun 2008, 14:27

Re: Source code

Beitragvon d.oertel » 28 Sep 2010, 14:19

Hi,

der opsi-winst code ist aktualisiert unter:
http://opsi.svn.sourceforge.net/viewvc/opsi/winst/trunk/
Im selben SVN Repository landen in Kürze der aktuelle code von opsigina und opsiloginblocker.

Allen Serverseitigen Code und den opsi-configed findet man z.B. in den Source-Paketen in:
http://download.opensuse.org/repositories/home:/uibmz:/opsi:/opsi40/openSUSE_11.3/src/

Der Code des opsiclientd aus dem opsi-client-agent enthält wesentliche Teile von Projekten die noch in der Kofinanzierung sind
(http://uib.de/www/opsi/service_support/kofinanziert/index.html) und daher noch nicht opensource sind.
Daher können wir diesen Code momentan nicht veröffentlichen.

gruss
d.oertel
opsi support - uib gmbh

For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de
http://www.opsi.org

thomas.leo.horn
Beiträge: 5
Registriert: 25 Sep 2010, 17:58

Re: Source code

Beitragvon thomas.leo.horn » 28 Sep 2010, 15:24

Vielen Dank für Ihre Bemühungen und die schnelle Reaktion.

Jedoch bitte ich Sie, nochmal über die Veröffentlichung des um die Teile, die sich noch in Kofinanzierung befinden, reduzierten source codes von opsiclientd nachzudenken.

Zum einen ist in opsi 4.0, wenn ich es richtig verstanden habe, eine Verwendung von opsiclientd zwingend, da prelogin nicht mehr enthalten ist. Ohne opsilcientd ist somit die gesamte Software funktionslos. Eine Bezeichnung als "open source"-Software ist deshalb meiner Meinung nach nicht haltbar.

Zum anderen werben Sie stets mit einer Freigabe als open source, sobald die Entwicklungskosten eines Projekts gedeckt sind (im Fall von opsiclientd: "Diese Weiterentwicklung wird als Opensource freigegeben, sobald die Entwicklungskosten gedeckt sind.", http://uib.de/www/opsi/opsi-aktuelles/index.html). Wenn Sie durch Abhängigkeiten neuer Projekte von alten Projekten dann die Veröffentlichung beliebig herauszögern können, halte ich das für wenig seriös.

thomas.leo.horn
Beiträge: 5
Registriert: 25 Sep 2010, 17:58

Re: Source code

Beitragvon thomas.leo.horn » 28 Sep 2010, 19:51

Außerdem befindet, wie ich gerade sehe, sich im Paket "opsi-client-agent_4.0-4.opsi" neben unproblamtischer LGPL-/BSD-/MIT-Software mit SetACL auch GPL-Software. Ein gemeinsames Verbreiten von GPL- und nicht freier Software (in diesem Fall die kofinanzierten Teile) in einer Datei stellt jedoch einen Lizenzverstoß dar, wie Sie als Open-Source-Dinstleister wissen sollten. Es würde sich deshalb für zukünftige Releases sowieso eine Aufteilung von opsiclientd in GPL- und propietäre Teile anbieten. Für das bereits veröffentlichte Paket "opsi-client-agent_4.0-4.opsi" werden Sie wohl ohne Freigabe des gesamten Sourcecodes nicht um einen Lizenzverstoß herumkommen, der für einen Open-Source-Dienstleister ein Trauerspiel wäre.

j.schneider
Beiträge: 1414
Registriert: 29 Mai 2008, 15:14

Re: Source code

Beitragvon j.schneider » 30 Nov 2010, 13:20

Die Quellen zum opsiclientd sind hier zu finden:
http://download.uib.de/opsi4.0/src/opsiclientd

FFMTS
Beiträge: 3
Registriert: 07 Jan 2011, 20:50

Re: Source code

Beitragvon FFMTS » 14 Aug 2011, 17:49

Mit welchen Compilern wurden die Module geschrieben?
Ist die Projektdatei auch vorhanden, sodass man da auch Bestehendes ändern kann?