Installation Aufzeichnen

reneschmidt
Beiträge: 16
Registriert: 04 Aug 2015, 18:49

Installation Aufzeichnen

Beitragvon reneschmidt » 14 Aug 2019, 20:19

Hallo zusammen,

wir führen gerade OPSI bei uns ein. Hintergrund für diesen Schritt ist die komplette Umstellung der gesamten Umgebung von Windows 7 auf Windows 10.

Da wir gerade anfangen, heißt das natürlich alle Anwendungen, die im Einsatz sind, einmal für OPSI paketieren (vorher gab es keine Softwareverteilung...)

Viele davon lassen sich auch irgendwie installieren, allerdings habe ich einige (sehr alte...) Programme die sehr sehr aufwendig sind zu paketieren.

Daher wollte ich mal Fragen, ob jemand einen Tipp für ein Tool hat, mit dem man Installationen aufzeichnen kann? (Vor ein paar Jahren habe ich das auch schon mal bei einer anderen Firma gesehen, das es soetwas gibt).

Sprich: ich mache einen "Snapshot" vom System, installiere meine Anwendung, setzte Einstellungen etc..., mache dann den nächsten "Snapshot" und bekommen dann eine Auflistung über alle Änderungen (Files, Registry, usw.) woraus ich dann eine MSI oder exe Packen kann, die ich dann einfach über OPSI verteilen kann.

Sprich ich möchte quasi die Änderungen, die das Setup der Anwendung macht erfassen und diese dann in einem neuen MSI/Exe zusammenbauen.

Hat da jemand einen Tipp für mich, mit welchem Tool das funktionieren könnte (wenn möglich etwas für den besonders schmalen Geldbeutel ;) )...

Ich gehe mal davon aus, da so ein Tool auch nicht die "Eier-legende-Wollmilchasau" ist, und es wahrscheinlich auch lange nicht bei allen Programmen funktioniert einfach die Änderungen im System die durch das Setup gemacht werden einfach auf einen anderen Client übertragen, aber gerade bei alten Dingen, die nicht so besonders Umfangreich sind, müsste das doch eigentlich funktionieren ...
Ich suche an dieser Stelle nicht nach AutoIt, da ist mir bewusst, dass das geht, aber ich habe leider auch fälle, die ich mit AutoIT so nicht zurecht bekommen habe.... (hat eher Gründe des Setups...)

Vielen Dank für Eure Tipps

Benutzeravatar
SisterOfMercy
Beiträge: 1016
Registriert: 22 Jun 2012, 19:18

Re: Installation Aufzeichnen

Beitragvon SisterOfMercy » 15 Aug 2019, 17:55

One of the tools you can use is SysTracer. There must be others out there.

I use 7zip, innounp, lessmsi and msix to extract various installers.
I also use insted to look into msi files.
Bitte schreiben Sie Deutsch, when I'm responding in the German-speaking part of the forum!

reneschmidt
Beiträge: 16
Registriert: 04 Aug 2015, 18:49

Re: Installation Aufzeichnen

Beitragvon reneschmidt » 16 Aug 2019, 19:14

Hallo,

mir geht es gar nicht darum, nur zusehen, was passiert, ich möchte daraus ein MSI oder EXE haben.
Nach tewas suchen, habe ich AKInstallerMSI gefunden. Dort ist es ab der PRO version möglich....
Allerdings muss man da dann auch schon ein paar Euro für auf den Tisch legen....

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 1245
Registriert: 20 Aug 2008, 12:36
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Installation Aufzeichnen

Beitragvon tobias » 16 Aug 2019, 20:06

Moin,

ich weis was du meinst. Ich hatte früher mal WininstaLLE das gibts aber soweit ich weis nicht mehr.

Alternative wäre glaube ich https://www.advancedinstaller.com/ habs aber nicht getestet und weis auch nicht obs in der Freeedition auch funktioniert.

Im OpenSource Bereich kenne ich leider keine Software die son Capture machen kann :(
Veröffentliche deine WINST Scripte im OPSI Wiki und leiste so einen wertvollen Beitrag für die Community !!!
https://forum.opsi.org/wiki/

Benutzeravatar
SisterOfMercy
Beiträge: 1016
Registriert: 22 Jun 2012, 19:18

Re: Installation Aufzeichnen

Beitragvon SisterOfMercy » 16 Aug 2019, 23:16

reneschmidt hat geschrieben:mir geht es gar nicht darum, nur zusehen, was passiert, ich möchte daraus ein MSI oder EXE haben.


Ok, but wouldn't that be a little hard to maintain?
Most group policy settings are just registry keys, for instance. You could put the thing below in a MSI file, but if you want to change only one setting you will have to edit that msi file or generate it again.

Code: Alles auswählen

[Registry_policies]
; Disable scheduled diagnostics
openkey [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\ScheduledDiagnostics]
set "EnabledExecution" = REG_DWORD:00000000

; Disable scripted diagnostics
openkey [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\ScriptedDiagnostics]
set "EnableDiagnostics" = REG_DWORD:00000000

; Do not allow remote shell access
openkey [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WinRM\Service]
set "AllowAutoConfig" = REG_DWORD:00000000
openkey [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WinRM\Service\WinRS]
set "AllowRemoteShellAccess" = REG_DWORD:00000000
Bitte schreiben Sie Deutsch, when I'm responding in the German-speaking part of the forum!

Benutzeravatar
wolfbardo
uib-Team
Beiträge: 1140
Registriert: 01 Jul 2008, 12:10

Re: Installation Aufzeichnen

Beitragvon wolfbardo » 19 Aug 2019, 10:33

reneschmidt hat geschrieben:
Sprich: ich mache einen "Snapshot" vom System, installiere meine Anwendung, setzte Einstellungen etc..., mache dann den nächsten "Snapshot" und bekommen dann eine Auflistung über alle Änderungen (Files, Registry, usw.) woraus ich dann eine MSI oder exe Packen kann, die ich dann einfach über OPSI verteilen kann.


mmh, keine gute Idee

... das hat man mit sysdiff oder aehnlichem vor mehr als 20 Jahren so gemacht und ggfs per opsi-winst verteilt

(ohne msi oder exe)

aber heute???

Und beim Verpacken in ein msi oder exe sieht man hinterher nichts in den opsi-logs.

Immerhin weisen die Hersteller solcher Werkzeuge (msi-repackager) heute in der Regel daraufhin, dass diese Methode häufig nicht funktioniert.


Gruss
Bardo Wolf


opsi-Konferenz in Mainz am 02. / 03. März 2020

opsi workshops

https://uib.de/de/support-schulung/schulung/

Basis 4.-7.11.2019


opsi support by uib gmbh

http://www.uib.de

reneschmidt
Beiträge: 16
Registriert: 04 Aug 2015, 18:49

Re: Installation Aufzeichnen

Beitragvon reneschmidt » 19 Aug 2019, 14:07

Hallo Bardo Wolf,

mir ist schon klar, das das mit vielen Programmen nicht funktioniert und auch insgesamt eher schlecht als recht ist.
Aber wie gesagt, ich habe einige sehr alte Programme (20 Jahre und mehr...) die sich eben nicht ohne weiteres so installieren lassen.

Daher: Gefahr ist definitiv bekannt, aber die in diesem Fall geht es eher um den Versuch die händische arbeit irgenwie zu sparen, als um eine wirklich saubare Lösung zu bekommen ;)