Seite 1 von 1

Client hinzufügen über opsi config editor

Verfasst: 17 Jul 2019, 09:28
von feuerwehrmannflorian
Hallo,

wir versuchen derzeit opsi zu integrieren und haben uns dazu eine Testumgebung aufgebaut. Server läuft, der erste Client ist nun auch manuell hinzugefügt worden, sodass wir mittel swaudit und hwaudit auch die nötigen Informationen abgreifen können. Nun stellen wir uns die Frage ob wir jeden Client manuell einpflegen müssen oder ob es auch über den opsi config editor möglich ist.
Für andere Möglichkeiten eine vielzahl von Systemen einzupflegen würden wir uns auch freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Florian

Re: Client hinzufügen über opsi config editor

Verfasst: 17 Jul 2019, 09:39
von ThomasT
Ich würde das auf der Console erledigen. Zuvor das OPSIrc-File anlegen, wie hier, dann

Code: Alles auswählen

opsi-admin method host_createOpsiClient id *opsiHostKey *description *notes *hardwareAddress *ipAddress *inventoryNumber *oneTimePassword *created *lastSeen

Die mit * gekennzeichneten Properties sind optional, die MAC-Adresse würde ich aber z.B. auf jeden Fall mitgeben. Falls ein Property nicht gesetzt werden soll, müssen allerdings Hochkommata gesetzt werden.
Also im Beispiel:

Code: Alles auswählen

opsi-admin method host_createOpsiClient testclient.domain.local "null" "Testclient" "" 00:0c:29:12:34:56 192.168.0.5

Re: Client hinzufügen über opsi config editor

Verfasst: 17 Jul 2019, 12:20
von feuerwehrmannflorian
Vielen Dank für die überaus schnelle Rückmeldung.

Der Client ist nun eingebunden, jedoch kann über das configed-Tool nicht der client-agent installiert werden. Neustarts bleiben erfolglos. Das deploy-Script wirft folgenden Fehler aus:

Code: Alles auswählen

Deployment to [i]'fqdn'[/i] failed: Failed to execute command on host u'[i]fqdn[/i]': winexe error: Command '/usr/bin/winexe -U '[i]user%pass[/i]' //[i]fqdn[/i] 'cmd.exe /C "del /s /q c:\tmp\opsi-client-agent_inst && rmdir /s /q c:\tmp\opsi-client-agent_inst || echo not found"'' failed (1):


Laut Script tritt dieser Fehler wohl primär auf, wenn entweder die Firewall aktiv ist oder die Credentials nicht korrekt sind. Leider wird nicht spezifiziert, was das Problem ist. Der Output endet nach dem obigen Auszug.

Für Lösungsvorschläge bin ich dankbar.

Grüße

--solved--

Edit: Der Fehler dieses Problems war, dass die Winexe die Domain nicht übernommen hat, sodass man die Domain manuell in den Code einpflegen musste.