SW-Rollout über OPSI - max. connections !

mocza
Beiträge: 40
Registriert: 24 Okt 2012, 12:18

SW-Rollout über OPSI - max. connections !

Beitragvon mocza » 21 Mär 2019, 15:15

Hallo Leute !
Hat wer schon eine ähnliche Erfahrung (wie folgt) gemacht ?
bei 25 WIN10-Clients kann auf diesen nicht gleichzeitig eine SW-Installation bzw. eine Verbindung zum Rollout-Server hergestellt werden.
Nachdem ich dann den aktuellsten OPSI-Client-Agent installiert habe, scheint es nur folgendermassen zu funktionieren, wenn Client für Client einzeln im OPSI-CONFIG-EDITOR selektiert und das Rollout durchgeführt wird. Bei mehreren Selektionen und Ausführen erscheint zwar der OPSI-Splashscreen auf den Clients, die Verbindung bleibt aber hängen, wenn auf das Depot zugegriffen werden soll. Irgendwann bricht der Vorgang ab - bei ein bis zwei Rechnern und nach langer Wartezeit funktioniert es. Überhaupt dauert es relativ lange, bis der Server das Rollout durchführt !
Hängt das mit Samba oder doch mit OPSI zusammen ?
help & thx
Gerhard
Zuletzt geändert von mocza am 03 Mai 2019, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.

mocza
Beiträge: 40
Registriert: 24 Okt 2012, 12:18

Re: SW-Rollout über OPSI

Beitragvon mocza » 22 Mär 2019, 15:17

um die Sache etwas einzugrenzen, habe ich mal auf alle Rechner den aktuellsten opsi-client-agent raufgespielt. Da dabei auch das opsiclientd-Service und opsi-script aktualisiert hat, dachte ich mir schon, dass es etwas länger dauern kann.
Nach getaner Arbeit ein Testlauf: noch immer der Wartemodus "connecting to depot". Scheint so, als könnten max. 4 PC'S gleichzeitig "bedient" werden ...

mocza
Beiträge: 40
Registriert: 24 Okt 2012, 12:18

Ergänzung

Beitragvon mocza » 26 Mär 2019, 15:09

connecting to depot: wenn SW nur auf einen PC bespielt wird, dauert die Wartezeit ca. 1 Minute, bei 4-5 PC'S 3 Minuten, bei 10 PC'S dauert die Wartezeit bei 6-7 Rechner ca. 11 Minuten, bei den restlichen PC's wurde die SW nicht installiert.
Kann dies eine falsche Netzkonfiguration sein, oder habe ich wo OPSI falsch konfiguriert ?
besten Dank für jede Info
lg Gerhard

dropped91
Beiträge: 68
Registriert: 11 Mai 2017, 16:29

Re: SW-Rollout über OPSI

Beitragvon dropped91 » 26 Mär 2019, 16:35

Hallo,

wie sieht denn euer Netzwerk aus? Wo stehen die clients, wo der opsi Server? DNS funktioniert ordnungsgemäß?
Bitte gib uns ein bisschen mehr Informationen über eure Umgebung.


Gruß
dropped

mocza
Beiträge: 40
Registriert: 24 Okt 2012, 12:18

Re: SW-Rollout über OPSI

Beitragvon mocza » 27 Mär 2019, 11:48

okay ich versuche es:
der OPSI-Server läuft als VM unter Ubuntu 16.04, sowohl der Server als auch die WIN10-Clients haben statische IP-Adressen, die im lokalen DNS-Server registriert sind.
Beim Hochfahren der Clients erscheint der Splashscreen, die Verbindung zum Server funktioniert und es gibt nut die Fehlermeldung, dass vom File /etc/opsi/version nicht gelesen werden kann.
Wenn auf alle 25 Clients SW bespielt werden soll (oder in meinem Fall Daten kopiert werden), dann wird bei allen Rechnern im ClientConnect-Log ein 'Failed to mount opsi-server\opsi_depot'-Fehler angeführt - bei drei Rechnern konnte allerdings die Aktion erfolgreich (vor dem Zeitpunkt der Fehlermeldung) durchgeführt werden. Der Splashscreen mit der Meldung 'connect to opsi-server\opsi_depot' bleibt bei allen Rechnern (auch dort, wo die Aktion erfolgreich war) ca. 20 Minuten bestehen.
Im File hostcontrol.conf sind die maxconnections mit 50 (defaultWert ?) belegt - zuletzt änderte ich die broadcastaddress von 255.255.255.255 auf die Adresse des Gatewayservers, wobei ich anstelle des letzten Eintrags '001' den auf '255' setzte.
Hab mir schon überlegt, als Backend anstelle von "File" einen MySQL-Server zu verwenden, glaube aber nicht, dass dies die Ursache beheben würde.
Danke für jede Anregung !
Gerhard

Benutzeravatar
ThomasT
uib-Team
Beiträge: 125
Registriert: 26 Jun 2013, 12:26

Re: SW-Rollout über OPSI

Beitragvon ThomasT » 27 Mär 2019, 13:22

Ist in deiner smb.conf vielleicht max_connections konfiguriert?
Kein Support per DM!
_________________________
opsi support - https://www.uib.de/
For productive opsi installations we recommend support contracts.

mocza
Beiträge: 40
Registriert: 24 Okt 2012, 12:18

Re: SW-Rollout über OPSI

Beitragvon mocza » 27 Mär 2019, 16:26

max_connections nicht, aber ein usershare max shares ist auf 100 gesetzt.
Hat mich auch ein wenig verleitet, mit der smb.conf herumzuspielen, aber wenn auf paar Rechnern der Rollout funktioniert und bei den meisten nicht, sollte dies doch andere Gründe haben ...
lg Gerhard

dropped91
Beiträge: 68
Registriert: 11 Mai 2017, 16:29

Re: SW-Rollout über OPSI

Beitragvon dropped91 » 27 Mär 2019, 18:04

Sind das immer die gleichen Rechner wo es funktioniert bzw nicht funktioniert? Was steht in dem Samba log? Was in den logfiles unter /var/log/opsi?

mocza
Beiträge: 40
Registriert: 24 Okt 2012, 12:18

Re: SW-Rollout über OPSI

Beitragvon mocza » 28 Mär 2019, 17:16

sind nicht die gleichen Rechner, wo es mal funktioniert und dann mal nicht. Im OPSI-Log kann ich nichts auffälliges erkennen. Im Samba-Log finde ich
ignoring unknown parameter "password level" und "update encrypted" bzw. Unknown parameter encountered "update encrypted". Wird auch nicht die Ursache sein - Danke für die Nachfrage

mocza
Beiträge: 40
Registriert: 24 Okt 2012, 12:18

Re: SW-Rollout über OPSI - max. connections !

Beitragvon mocza » 03 Mai 2019, 16:42

nochmals analysiert !
Ein einwandfreies Rollout geht nur bei max 11 WIN10-Rechnern. Werden mehr Rechner über den Opsi-Config Editor selektiert (z.B. 12), wird bei mind. 1 Rechner und bei bis zu 3 Rechner keine Aktion durchgeführt. Es erfolgt auch kein Eintrag im Log.
Wartezeit, bis die Aktion ausgeführt wird, sind halt 5 Minuten !