Seite 1 von 1

Grafana und OPSI

Verfasst: 29 Nov 2018, 15:49
von Grugi
Hallo Leute,

ich wollte mich dahingehend erkundigen, ob es eine Möglichkeit gibt die OPSI DB als Data Source in einem Grafana mit einzupflegen?

Vielen Dank schon mal vorab für eure Antworten.

Liebe Grüße

Grugi

Re: Grafana und OPSI

Verfasst: 29 Nov 2018, 17:50
von uncle_scrooge
Grafana bringt eine MySQL data source mit. Wenn Du das OPSI-Modul MySQL-backend hast, kannst Du die DB entsprechend einbinden.
Wenn nicht, dann nicht. Es sei denn, Du baust Dir für Grafana eine passende flat file data source.
(Wobei ich mich schon frage, was Du aus dem OPSI-Datenbestand mit Grafana visualisieren willst.)

Re: Grafana und OPSI

Verfasst: 30 Nov 2018, 12:30
von n.wenselowski
Hi,

ich kann mich uncle_scrooge nur anschließen.

Interessanter als der Datenbestand sind in meinen Augen Laufzeitdaten des opsiconfd, wie sie aktuell auf der Info-Page zu finden sind.
Sowas versuche ich bei der Überarbeitung des Webservice gleich so zu bauen, dass die Daten nicht mehr nur in RRD landen.

Gibt es bei Grafana auch die Möglichkeit RRD-Daten umzuwandeln?


Gruß

Niko

Re: Grafana und OPSI

Verfasst: 05 Dez 2018, 14:33
von ThomasA
uncle_scrooge hat geschrieben:Wobei ich mich schon frage, was Du aus dem OPSI-Datenbestand mit Grafana visualisieren willst.


Aus Spaß hab ich bei uns mal nen Icinga/Nagios check gebaut, der die Anzahl der Installationen im setup/update und failed status ausgibt. Per pnp4nagios kann man den Verlauf auch grafisch darstellen. Für die Daten gibts dann auch eine Grafana Datasource. Per mysql kann man es natürlich auch direkt ans Grafana anbinden.

Gruß
Thomas

Re: Grafana und OPSI

Verfasst: 05 Dez 2018, 14:52
von uncle_scrooge
@Thomas
One lives and learns....
Muß mein Vorstellungsvermögen mal dringend auf Vordermann bringen.

Re: Grafana und OPSI

Verfasst: 06 Dez 2018, 18:13
von pandel
ThomasA hat geschrieben:Aus Spaß hab ich bei uns mal nen Icinga/Nagios check gebaut, der die Anzahl der Installationen im setup/update und failed status ausgibt. Per pnp4nagios kann man den Verlauf auch grafisch darstellen. Für die Daten gibts dann auch eine Grafana Datasource. Per mysql kann man es natürlich auch direkt ans Grafana anbinden.

Gruß
Thomas


@ThomasA
DAS klingt tatsächlich echt interessant! Wir stehen hier auch auf schnelle, grafische und vor allem bunte :mrgreen: Übersichten! Hast du da ne Beschreibung zu, wie du das womit genau gebaut hast. Ich gebe zu, Grafana hat mir bis zu diesem Thread hier nix gesagt, aber man kann ja auch nicht alles kenn....

Re: Grafana und OPSI

Verfasst: 07 Dez 2018, 11:59
von ThomasA
Das ist im Prinzip nur ein kleines python script, welches das MySQL backend abfragt.

Die relevanten Abfragen sind bei mir dann diese:

Code: Alles auswählen

select count(clientId) from PRODUCT_ON_CLIENT LEFT JOIN OBJECT_TO_GROUP ON PRODUCT_ON_CLIENT.clientId=OBJECT_TO_GROUP.objectId where (actionRequest like "setup" or actionRequest like "update") AND OBJECT_TO_GROUP.groupId="xxx";

select count(clientId) from PRODUCT_ON_CLIENT LEFT JOIN OBJECT_TO_GROUP ON PRODUCT_ON_CLIENT.clientId=OBJECT_TO_GROUP.objectId where (actionResult like "failed") AND OBJECT_TO_GROUP.groupId="xxx";


die where Klausel mit groupId kann man bei Bedarf natürlich auch weglassen.
Bestimmt lässt sich das Ganze auch über eine direkte Backendanfrage machen, aber ich kam so schneller zum Ergebnis.

Auf Wunsch kann ich das script auch gern rausgeben, aber das ist, wie gesagt auf die schnelle gemacht und Bedarf erstmal einer kleinen Säuberung ;-)

Edit:

Für Grafana müssten die Abfragen dann aber periodisch ausgeführt und in einer Datenbank gespeichert werden, die man dort als Datasource anbinden kann.
Wie gesagt bei uns läuft das als Icinga Check und der speichert es in einer rrd Datenbank (pnp4nagios). Man könnte das aber sicher auch einfach als cronjob laufen lassen und die Ergebnisse in einer timeseries DB (graphite, influxdb usw.) speichern. Die werden bei Grafana dann auch nativ unterstüzt - pnp4nagios muss man nachinstallieren.


Gruß
Thomas

Re: Grafana und OPSI

Verfasst: 07 Dez 2018, 13:28
von pandel
Danke für die ausführliche Beschreibung, damit kann ich was anfangen.

Tja ja, Servermonitoring... das ist bei uns seit langem auf der Agenda, es mal zu automatisieren. Vor Jahren hatten wir das mal, mit SMS Benachrichtigung und alle Schikanen, dann hat unser RZ alles mögliche dicht gemacht und wir konnten unsere Lösung wieder einstampfen. Ich hätte gerne wieder was ordentliches, aber was fehlt, ist Zeit...

Egal, genug rumgeheult :-) Schönes Wochenende!