mehrere Config-Server möglich?

dslthomas
Beiträge: 63
Registriert: 26 Mär 2012, 15:49

mehrere Config-Server möglich?

Beitragvon dslthomas » 11 Mär 2019, 17:12

Moin, Moin,

ich habe ein kleines Problem welches ich so nicht gelöst bekomme. Folgende Situation:

Bild

Wir haben OPSI im Unternehmen im Einsatz. Dabei haben wir einen Config-Server sowie mehrere Depot-Server. Soweit läuft auch alles Prima. Nun haben wir aber auch Standorte die Digitalisierung Abteilungen haben wo die Clients keinen Internetzugriff haben. Gelöst ist dies mit einem eigenständigem Netz und einem eigenem Hardware Server vor Ort. Der Server hat jeweils 2 Netzwerkkarten. Eine Netzwerkkarte ist via DHCP-Server für das Digitalisierungsnetz zuständig und eine Netzwerkkarte mit fester IP ohne DHCP-Anbindung ermöglicht den Zugriff aus dem Unternehmensnetzwerk die Administration des Servers.

Nun habe ich auf den Hardware Servern jeweils eine VM mit Opsi der die Digitalisierungsrechner betanken soll.

Hier kommt nun das Problem. Ich kann zwar von beiden Netzen auf den OPSI-Server des Digitalisierungsnetzwerks zugreifen. Damit die Clients des Digitalisierungsnetzes aber überhaupt einen OPSI-Server nutzen können, brauchen sie ja den Kontakt zu einem Config-Server. Der Config-Server ist aber für die Clients aus dem Digitalisierungsnetz nicht erreichbar. Erkläre ich den OPSI-Server des Digitalisierungsnetzes ebenfalls zum Config-Server, so funktioniert das zwar für die Clients im Digitalisierungsnetz,- ich habe denn aber wirklich 2 Config-Server die ich auch beide getrennt pflegen muss.

Frage: gibt es eine Möglichkeit, mit einem Config-Server auch das Digitalisierungsnetz abzudecken? Wir der OPSI-Server des Digitalisierungsnetzes als reiner Depotserver eingerichtet, bringt das wie gesagt nichts. Ich weis, das ist ein wenig umständlich und ich bin nicht gerade der beste Erklärbär, aber ich hoffe die Grafik verdeutlicht das ein wenig.

Danke und Gruß aus Hamburg

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 3059
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: mehrere Config-Server möglich?

Beitragvon n.wenselowski » 12 Mär 2019, 12:12

Hi,

ConfigServer sind bei opsi per Definition einzigartig, Depotserver kannst du aber beliebig viele aufstellen.

Grundsätzliche Idee wäre die Kommunikation über die Depots laufen zu lassen.
Genaues Vorgehen besprechen die netten Kollegen aus dem Support sicher gerne mit dir ;)


Gruß

Niko
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.

dslthomas
Beiträge: 63
Registriert: 26 Mär 2012, 15:49

Re: mehrere Config-Server möglich?

Beitragvon dslthomas » 12 Mär 2019, 12:52

Moin Niko

Diese Antwort habe ich,- wenn ich ehrlich bin, erwartet :-)

Euer Produkt ist wirklich super und erspart auch richtig viel Zeit. Daher hatte ich auch kein Problem damit, diverse Kostenpflichtige Module dazu zu kaufen. Doof hingegen finde ich den sehr häufigen Verweis an den Kostenpflichtigen Support statt eventuell für alle hier einen möglichen Lösungsweg zu besprechen. Bitte verstehe mich nicht falsch,- ihr sollt für Eure Arbeit auch vernünftig entlohnt werden, es hat aber eben auch einen bitteren Beigeschmack.

n.wenselowski hat geschrieben:Genaues Vorgehen besprechen die netten Kollegen aus dem Support sicher gerne mit dir ;)

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 3059
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: mehrere Config-Server möglich?

Beitragvon n.wenselowski » 14 Mär 2019, 18:04

Hi,

die grundsätzliche Idee das zu Lösen bleibt gleich.

Für mich ist jetzt die Frage: Wie sehr kaue ich die Lösung vor, wenn es wie hier reicht ein Setting auf dem Depot zu ändern (nämlich die von den Clients angesprochene Server-Adresse)?
Wenn ich Zeit habe oder sehr nett gefragt werde, mache ich es auch ausführlich. ;)

Das nächste was dann oftmals aufpoppt: es gibt Sonderlocken (Netzkonfigurationen bspw.) oder besondere Anforderungen an so eine Lösung.
Und: wie ist der Umgang bei Problemen?
Meiner Erfahrung nach kann ich nicht darauf vertrauen immer das gleiche Setup vorzufinden, in der Regel gleicht keine opsi-Installation einer anderen.

Für mich ist sowas im Support deutlich angenehmer zu behandeln, weil es sich im Gespräch mit einem Kunden vorher einfach klären lässt und wir im Problemfall oft nur einen Griff zum Telefon entfernt sind.
YMMV ;)

Ich finde es dennoch auch okay zu sagen jemand will keinen Support. Niemand muss, auch wenn wir uns darüber freuen und es letztlich für die Suppe auf unserem Tisch sorgt.
Wenn es jemand selbst in Erfahrung bringen will, haben wir Handbücher und damit sollte es jedem möglich sein die Antworten auf seine Fragen zu finden.
Vermutlich braucht das manchmal etwas mehr Elbowgrease und Denkzeit, aber sollte absolut machbar sein!

Ich hoffe mal meine Antworten auf solche Threads werden nicht als Stopper angesehen.
Gerade bei opsi führen oftmals viele Wege zu einem Ziel und wenn jemand darüber diskutieren will, dann soll er das tun!


Viele Grüße

Niko
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.