Update Release Staging

lewando
Beiträge: 6
Registriert: 08 Jun 2017, 12:27

Update Release Staging

Beitragvon lewando » 19 Jun 2017, 16:10

Hallo zusammen,

ich habe ein Frage bzgl. der Update Behandlung von OPSI.

Gibt es eine Möglichkeit, die Installation von Updates aus Repos mit einem staging zu versehen?

Aktuell ist es ohne Probleme möglich Updates aus einem repo lokal zu sychronisieren und die Paketlisten auf dem OPSI Server direkt zu aktualisieren. Das führt dazu, das OPSI auf den Clients erkennt, das eine alte Paketversion installiert ist und setzt die neuere Version automatisch auf "setup".

Dieser Vorgang ist auch gut so, meine Frage wäre jedoch, ob es möglich ist diesen Vorgang gezielt für Hostgruppen zu steuern. Es geht also im wesentlichen darum, das diese automatischen Updates im Idealfall erst auf der Testumgebung bereitgestellt werden, dann auf der Integration und zuletzt auf der Produktion.

Ist eine solche Differenzierung möglich und falls ja wie wäre diese umzusetzen?

mit freundlichen Grüßen
Lewando

Benutzeravatar
ueluekmen
Beiträge: 1758
Registriert: 28 Mai 2008, 10:53

Re: Update Release Staging

Beitragvon ueluekmen » 20 Jun 2017, 10:02

Hi,

es gibt verschiedene Wege, setup setzen über opsi-product-updater. Das ist der häufigste Fall. Man kann aber auch gezielt mit opsi-package-manager beim installieren auf setup setzen. Man kann aber auch das Paket einspielen und dann das setup setzen selber machen. Wenn man es manuell macht, dann kann man die setProductActionRequestForHostGroup Methode verwenden. Die Frage ist, welche Methode zum setup setzen wird bei euch eingesetzt.
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de

lewando
Beiträge: 6
Registriert: 08 Jun 2017, 12:27

Re: Update Release Staging

Beitragvon lewando » 21 Jun 2017, 10:32

ueluekmen hat geschrieben:Hi,

es gibt verschiedene Wege, setup setzen über opsi-product-updater. Das ist der häufigste Fall. Man kann aber auch gezielt mit opsi-package-manager beim installieren auf setup setzen. Man kann aber auch das Paket einspielen und dann das setup setzen selber machen. Wenn man es manuell macht, dann kann man die setProductActionRequestForHostGroup Methode verwenden. Die Frage ist, welche Methode zum setup setzen wird bei euch eingesetzt.


Wir haben die erste Methode umgesetzt, sprich autoSetup bei Produkt Update.

Das ist an sich ja auch ein gewünschtes Verhalten, es ist nur für 2 Hostgruppen keine wirklich gute Lösung. Wie ich ihrer Antwort jedoch auch entnehmen kann, gibt es in OPSI keine integrierte Lösung für das staging, bedeutet dies, das nur die Umsetzung via Script übrig bleibt?

Wenn das der Fall ist vermute ich, das der Weg das Flag zur Installation der neuen Pakete in diesen Hostgruppen wieder zu entfernen die schnellere Lösung ist.

Zu der von ihnen Vorgeschlagenen Methode, gibt es auch eine Möglichkeit die Hostgruppen mit opsi-admin auszulesen? (Ansonsten müsste ich mir die Daten aus /var/lib/opsi/config/clientgroups.ini holen)

mit freundlichen Grüßen
Lewando
Zuletzt geändert von lewando am 21 Jun 2017, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ueluekmen
Beiträge: 1758
Registriert: 28 Mai 2008, 10:53

Re: Update Release Staging

Beitragvon ueluekmen » 21 Jun 2017, 11:01

Hallo Dennis,

lewando hat geschrieben:Aktuell ist es ohne Probleme möglich Updates aus einem repo lokal zu sychronisieren und die Paketlisten auf dem OPSI Server direkt zu aktualisieren. Das führt dazu, das OPSI auf den Clients erkennt, das eine alte Paketversion installiert ist und setzt die neuere Version automatisch auf "setup".


Ja gibt es, aber ich verstehe nicht warum du das machen willst. Der Methode übergibst du die Gruppe und das Paket. Willst du die Gruppen auslesen oder die Mitglieder der Gruppen.

Eine dritte alternative, die sich auch durchgesetzt hat ist einen zweiten opsi-Server als Depot zu betreiben. Dann kann man ein Staging über opsi-Boardmittel realisieren.
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.
http://www.uib.de

lewando
Beiträge: 6
Registriert: 08 Jun 2017, 12:27

Re: Update Release Staging

Beitragvon lewando » 21 Jun 2017, 14:40

ueluekmen hat geschrieben:
lewando hat geschrieben:Aktuell ist es ohne Probleme möglich Updates aus einem repo lokal zu sychronisieren und die Paketlisten auf dem OPSI Server direkt zu aktualisieren. Das führt dazu, das OPSI auf den Clients erkennt, das eine alte Paketversion installiert ist und setzt die neuere Version automatisch auf "setup".


Ja gibt es, aber ich verstehe nicht warum du das machen willst. Der Methode übergibst du die Gruppe und das Paket. Willst du die Gruppen auslesen oder die Mitglieder der Gruppen.

Was genau meinen Sie damit? Das neue Pakete aus dem Repo automatisch auf Setup gesetzt werden ist gewünscht, lediglich bei 2 Hostgruppen soll es ein anderes Verhalten geben.

Es wäre, wenn ich Sie richtig verstanden habe für mich einfacher die auf Setup gesetzten Elemente in einer Hostgruppe wieder zu entfernen, als manuell die Installation der Pakete auf Hostgruppen zu triggern (da wir mehr als 2 Hostgruppen verwenden).

Meine Frage bezog sich darauf, ob ich die Hostgruppen automatisch auslesen kann (wenn diese etwa ein Präfix haben, kann ich zukünftige Hostgruppen ins stageing mit aufnehmen und muss diese nicht manuell angeben z.B. production_appserver, production_rdsserver usw.)

Eine Lösung für einzelne Host's wäre ebenfalls möglich.

ueluekmen hat geschrieben:Eine dritte alternative, die sich auch durchgesetzt hat ist einen zweiten opsi-Server als Depot zu betreiben. Dann kann man ein Staging über opsi-Boardmittel realisieren.


Einen weiteren Depot Server für das staging aufzusetzen ist für mich eigentlich keine Option, das wäre zwar möglich aber es entstünde unnötiger Arbeitsaufwand.

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 2289
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: Update Release Staging

Beitragvon n.wenselowski » 24 Jul 2017, 14:33

Hi,

lewando hat geschrieben:Meine Frage bezog sich darauf, ob ich die Hostgruppen automatisch auslesen kann (wenn diese etwa ein Präfix haben, kann ich zukünftige Hostgruppen ins stageing mit aufnehmen und muss diese nicht manuell angeben z.B. production_appserver, production_rdsserver usw.)

Im Handbuch gibts ein Tutorial zur Arbeit mit Gruppen über die API. Siehe hier.


Gruß

Niko
Kein Support per DM!
_________________________
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.


Zurück zu „Freier Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast