opsi-setup-detector: Warum per UAC privilegiert?

lukas.e
Beiträge: 13
Registriert: 18 Sep 2019, 14:29

opsi-setup-detector: Warum per UAC privilegiert?

Beitragvon lukas.e » 10 Jan 2020, 11:32

Hallo,

wir haben ein Problem mit der stable und experimental-Version von opsi-setup-detector. Das Programm startet sich per UAC immer mit höchstmöglichen Privilegien, das hat aber zur Folge, dass die workbench nicht verfügbar ist, weil die bei uns, wie üblich (?), als Netzwerklaufwerk eingebunden ist. Die sind aber dann nicht mehr verfügbar, weil sie als normaler Benutzer eingebunden sind. Als Workaround verwenden wir jetzt folgendes Skript, um es ohne UAC zu starten:

Code: Alles auswählen

set __COMPAT_LAYER=RUNASINVOKER && start /wait "" "C:\Program Files (x86)\opsi.org\opsi-setup-detector\opsisetupdetector.exe" ""


Wozu ist es denn notwendig, dass opsi-setup-detector so gestartet wird? Wie ist das ganze gedacht?. Wäre schön, wenn das zumindest irgendwie konfigurierbar wäre oder es eine schönere Lösung für das Problem gäbe.

Liebe Grüße,

Lukas