OPSI Client nur bei Bedarf starten

damien.leviet
Beiträge: 82
Registriert: 24 Feb 2014, 11:30

OPSI Client nur bei Bedarf starten

Beitragvon damien.leviet » 03 Jan 2018, 11:12

Hallo zusammen,

da meinen Kollegen das Starten des OPSI Clients beim Systemstart teilweise zu lästig gewesen ist, habe ich das Event gui startup für alle deaktiviert und stattdessen das Event on shutdown aktiviert.

Mein Vorschlag: kann der Client nicht im Hintergrund kurz prüfen:
- ob überhaupt eine Verbindung zum Server besteht. Falls nicht, abbrechen und System weiter arbeiten lassen
- Falls doch, prüfen ob Updates / neue Programme zur Verfügung stehen und installiert werden müssen
- ERST DANN die GUI anzeigen und den üblichen Ablauf starten

Was auch super wäre: die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob Updates jetzt installiert werden sollen oder eben nicht. Diese Funktion sollte über einen Administrator freigeschaltet oder gesperrt werden können. Falls man nicht auf die Meldung reagiert, soll nach einem Timeout (z.B. 10 Sekunden) die Installation gestartet werden. Falls man sich entschließt, diese zu verschieben, hat man noch X weitere Versuche (sollte auch einstellbar sein), diese zu verschieben.

Das würde OPSI erheblich angenehmer machen - sowohl für den Benutzer, als auch für den Admin.

Gruß Damien

SirTux
Beiträge: 219
Registriert: 05 Feb 2011, 18:37

Re: OPSI Client nur bei Bedarf starten

Beitragvon SirTux » 03 Jan 2018, 13:31

damien.leviet hat geschrieben:Was auch super wäre: die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob Updates jetzt installiert werden sollen oder eben nicht.


Das gibt es mit dem opsi-systray bereits. Dazu muß das Property "systray install" von opsi-client-agent auf "true" gesetzt werden.

damien.leviet
Beiträge: 82
Registriert: 24 Feb 2014, 11:30

Re: OPSI Client nur bei Bedarf starten

Beitragvon damien.leviet » 03 Jan 2018, 14:09

Das ist aber nicht genau das, was ich mir vorstelle.
Das Systray Programm informiert über anstehende Installationen und gibt die Möglichkeit, diese direkt auszuführen, aber der Check auf Updates beim Hochfahren bleibt nach wie vor und auch sonst hat der User keine Möglichkeit, geplante Installationen aufzuschieben.

Letzteres ist gerade für Laptopbenutzer ein Graus, da sie öfter unterwegs sind, die Checks aber trotzdem durchgeführt werden.

Ich finde, es müsste folgende Prozedur geben:
- Verbindung zum Server im Hintergrund prüfen. Falls keine vorhanden: STOP
- Prüfen auf Updates. Falls keine vorhanden: STOP
- Falls welche vorhanden: GUI anzeigen und nachfragen, ob die Installation gestartet werden soll. Falls man nichts wählt, nach 10 Sekunden automatisch starten. Falls man aufschieben will, X mal die Möglichkeit geben, dies zu tun.

Ich denke das ist um einiges sinnvoller als dieses Systray Programm. Was nützt es dem Nutzer, zu sehen, welche Updates bald installiert werden, wenn er diese nicht aufschieben kann?! Sie direkt installieren zu lassen halte ich auch für überflüssig.

Ist aber wie gesagt nur ein Vorschlag, der OPSI um einiges freundlicher machen würde

Gruß Damien

Benutzeravatar
GEI
Beiträge: 200
Registriert: 12 Feb 2010, 13:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: OPSI Client nur bei Bedarf starten

Beitragvon GEI » 03 Jan 2018, 16:14

damien.leviet hat geschrieben:Ich finde, es müsste folgende Prozedur geben:
- Verbindung zum Server im Hintergrund prüfen. Falls keine vorhanden: STOP
- Prüfen auf Updates. Falls keine vorhanden: STOP
- Falls welche vorhanden: GUI anzeigen und nachfragen, ob die Installation gestartet werden soll. Falls man nichts wählt, nach 10 Sekunden automatisch starten. Falls man aufschieben will, X mal die Möglichkeit geben, dies zu tun.

das ist so ziehmlich genau das, was die WAN-Erweiterung realisiert (https://uib.de/de/opsi-erweiterungen/wan-erweiterung/) - wir verwenden das für die Laptops der Leitung.
Zuletzt geändert von GEI am 04 Jan 2018, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI)
---
'opsi4instituts' = Communityprojekt für wissenschaftliche Einrichtungen
offenes Repository, Update-Notifier
http://www.gei.de/o4i - https://opsi.wzb.eu/wiki

Benutzeravatar
n.wenselowski
Beiträge: 2712
Registriert: 04 Apr 2013, 12:15

Re: OPSI Client nur bei Bedarf starten

Beitragvon n.wenselowski » 04 Jan 2018, 10:41

Hi,

GEI hat geschrieben:
damien.leviet hat geschrieben:Ich finde, es müsste folgende Prozedur geben:
- Verbindung zum Server im Hintergrund prüfen. Falls keine vorhanden: STOP
- Prüfen auf Updates. Falls keine vorhanden: STOP
- Falls welche vorhanden: GUI anzeigen und nachfragen, ob die Installation gestartet werden soll. Falls man nichts wählt, nach 10 Sekunden automatisch starten. Falls man aufschieben will, X mal die Möglichkeit geben, dies zu tun.

das ist so ziehmlich genau das, was die WAN-Erweiterung https://uib.de/de/opsi-erweiterungen/wan-erweiterung/ - wir verwenden das für die Laptops der Leitung.

Das kann ich nur unterstreichen!

damien.leviet hat geschrieben:Was auch super wäre: die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob Updates jetzt installiert werden sollen oder eben nicht. Diese Funktion sollte über einen Administrator freigeschaltet oder gesperrt werden können. Falls man nicht auf die Meldung reagiert, soll nach einem Timeout (z.B. 10 Sekunden) die Installation gestartet werden. Falls man sich entschließt, diese zu verschieben, hat man noch X weitere Versuche (sollte auch einstellbar sein), diese zu verschieben.

Das lässt sich alles jetzt schon am opsiclientd konfigurieren. Ich empfehle ein Blick ins Handbuch dazu.
Falls das nicht ausreicht will ich noch mal für Schulungen (da ist das auch Thema) und Support werben ;)


Gruß

Niko
Kein Support per DM!
_________________________
opsi support - uib gmbh
For productive opsi installations we recommend support contracts.

damien.leviet
Beiträge: 82
Registriert: 24 Feb 2014, 11:30

Re: OPSI Client nur bei Bedarf starten

Beitragvon damien.leviet » 11 Jan 2018, 11:19

n.wenselowski hat geschrieben:Das lässt sich alles jetzt schon am opsiclientd konfigurieren. Ich empfehle ein Blick ins Handbuch dazu.
Falls das nicht ausreicht will ich noch mal für Schulungen (da ist das auch Thema) und Support werben ;)


Gruß

Niko


Hallo Niko,

das mit dem action_warning_time und action_user_cancelable macht die Sache natürlich um einiges angenehmer, da der User die Wahl hat, Software jetzt zu installieren oder eben ein anderes Mal.
Genau sowas habe ich mir vorgestellt ;)

Nichtsdestotrotz werde ich mir überlegen, mal an einer Schulung teilzunehmen :)
Vielen Dank!

MfG Damien