Updates für opsi 4.1 in stable

Neuigkeiten und Ankündigungen

feltel
Beiträge: 141
Registriert: 09 Dez 2014, 07:22

Re: Updates für opsi 4.1 in stable

Beitragvon feltel » 02 Dez 2020, 12:39

Ich kann den Bitlocker-Fehler bestätigen. Die Meldung kommt nach wie vor, auch mit dem OCA 4.1.1.16-2. Das tritt nur auf Maschinen auf, auf denen Bitlocker überhaupt nicht benutzt wird. Meine Theorie ist ja, das der OCA beim initiieren des Neustarts versucht, Bitlocker zu suspenden, das klappt natürlich nicht und er merkt sich dennoch das Bitlocker bei wieder hochfahren zu aktivieren sei. Das klappt natürlich auch nicht, da Bitlocker ja nicht im Einsatz ist.

Benutzeravatar
j.schneider
uib-Team
Beiträge: 1441
Registriert: 29 Mai 2008, 15:14

Re: Updates für opsi 4.1 in stable

Beitragvon j.schneider » 02 Dez 2020, 13:29

Wenn der opsiclientd das initiiert, ist im opiclientd.log folgendes (Log-Level 5) zu finden:

Code: Alles auswählen

Suspending bitlocker for one reboot if active

Das passiert aber nur wenn in der opsiclientd.conf, in der Sektion [global] "suspend_bitlocker_on_reboot" auf True steht.
Auch dann wird Bitlocker nur für Volumes suspendet, die auch tatsächlich verschlüsselt sind.
Das wird über das powershell cmdlet "Get-BitlockerVolume" ermittelt.

EDIT:
Bitte mal prüfen, ob der opsi-winst Server-seitig in der aktuellen Version installiert ist.

feltel
Beiträge: 141
Registriert: 09 Dez 2014, 07:22

Re: Updates für opsi 4.1 in stable

Beitragvon feltel » 02 Dez 2020, 17:59

Was in dem Logs steht kann ich morgen mal schauen; das "Problem" hat sich irgendwie in einer der letzten OCA-Releases eingeschlichen. Auf unseren OPSI-Depots ist opsi-winst 4.12.4.4-1 installiert und wird dann an die Clients ausgespielt.

Hom
Beiträge: 45
Registriert: 13 Mai 2013, 12:39

Re: Updates für opsi 4.1 in stable

Beitragvon Hom » 02 Dez 2020, 19:55

Unser Problem ist behoben.

Vielen Dank.Die Sessions werden wieder angezeigt.

MfG
Hom

wom
Beiträge: 19
Registriert: 13 Nov 2018, 17:33

Re: Updates für opsi 4.1 in stable

Beitragvon wom » 04 Dez 2020, 14:39

Hi,

ohne jetzt ganz genau geforscht zu haben, bin ich hier auf ein weiteres Problem gestoßen.
Das lässt sich folgendermaßen nachstellen:
1. Update der Clients auf opsi-client-agent 4.1.1.11-1 und installation des abgespaltenen opsi-client-kiosk. -> Funktioniert soweit
2. Update des Clients auf opsi-client-agent 4.1.1.16-2 -> funktioniert auch, aber entfernt den client-kiosk wieder ersatzlos. Das Paket des client-kiosk steht weiter auf installed.

Kommt mir so vor, als würde der client-agent "blind" den kiosk deinstallieren, auch wenn die Umstellung auf das neue Paket schon erfolgt ist.

Grüße
Martin

EDIT PS:
Ich habe es jetzt nochmal probiert. Der kiosk wird definitv bei jedem client-agent update gelöscht. Das muss ein ein Fehler sein
j.schneider hat geschrieben:@Jan Schneider
.

Benutzeravatar
j.schneider
uib-Team
Beiträge: 1441
Registriert: 29 Mai 2008, 15:14

Re: Updates für opsi 4.1 in stable

Beitragvon j.schneider » 07 Dez 2020, 10:31

Ja, das Kiosk-Problem können wir bestätigen.
Der Fix ist bereits in experimental:
https://download.uib.de/opsi4.1/experim ... .17-2.opsi

SirTux
Beiträge: 428
Registriert: 05 Feb 2011, 18:37

Re: Updates für opsi 4.1 in stable

Beitragvon SirTux » 11 Dez 2020, 15:23

Hi,

kann es sein, daß der neue opsi-client-agent einem unter Linux einen Desktop andrehen will?

Viele Grüße,
Stefan

EDIT: Ich weiß nicht welches Paket, dafür verantwortlich ist, aber im Zweifel sollte man sowieso immer mit

Code: Alles auswählen

--no-install-recommends
installieren :)