WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Neuigkeiten und Ankündigungen
Benutzeravatar
j.schneider
uib-Team
Beiträge: 1441
Registriert: 29 Mai 2008, 15:14

WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon j.schneider » 24 Nov 2020, 12:11

Sehr geehrte opsi-Anwenderinnen und -Anwender,

heute haben wir die opsi-client-agent-Version 4.1.1.11-1 für opsi 4.1 in Stable veröffentlicht.

WICHTIG: Diese neue stabile Version behebt eine kritische Sicherheitslücke, die in allen Versionen vor 4.1.1.1-1 existiert.
Wir bitten daher alle opsi-Anwenderinnen und -Anwender diese neue Version zeitnah in allen Umgebungen zu verteilen.


Der neue opsi-client-Agent bringt außerdem eine ganze Reihe von Neuerungen und Problembehebungen mit:
  • Das working window wird nun korrekt verarbeitet, auch wenn dieses 0:00 überschreitet.
  • Die Action-/Event- und Shutdown-Notifier werden jetzt standardmäßig auf dem logon- und dem default-Desktop gestartet (all).
    Bisher wurden die Notifier standardmäßig auf dem gerade aktiven User-Desktop gestartet (current), was manchmal dazu geführt hat, dass Benutzer den Notifier nicht wahrgenommen haben.
  • Der opsiclientd kann sich nun selbst aktualisieren. Dieser Vorgang kann über einen RPC oder Datei-Upload ausgelöst werden.
  • Die Synchronisation von Paketen und Konfigurationen im WAN/VPN-Modus wurde an vielen Stellen stabiler und fehlertoleranter gestaltet.
  • Die Timeline aktualisiert sich im Browser nun automatisch.
  • Die Start-Geschwindigkeit des opsiclientd-Services wurde stark beschleunigt.
  • Das Windows 10-Bitlocker-Suspend-Feature (suspend_bitlocker_on_reboot) wurde überarbeitet und stabilisiert.
  • Die Prüfung auf einen Laufenden Windows-Update-Prozess ist durch Verwendung der WUAPI nun zuverlässiger.
  • Die opsiclientd-Binaries sind nun von der uib GmbH signiert.
  • Defekte sqlite-Datenbanken werden automatisch neu angelegt.
  • Der Datentyp von *_warning_time and *_user_cancelable wird nun automatisch korrigiert

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schneider

Benutzeravatar
WRatzka
Beiträge: 12
Registriert: 28 Jun 2009, 22:08
Wohnort: Marburg

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon WRatzka » 24 Nov 2020, 14:34

Hallo uib,
Die Neuerungen klingen alle sehr wünschenswert. :-)
Nachdem die Kiosk-Funktionalität ins separate Paket opsi-client-kiosk abgetrennt wurde, bräuchte es das aber auch in "stable".
Grüße aus Marburg
Wolfgang Ratzka

Benutzeravatar
j.schneider
uib-Team
Beiträge: 1441
Registriert: 29 Mai 2008, 15:14

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon j.schneider » 24 Nov 2020, 15:28

Hallo,

Danke, das ist tatsächlich vergessen gegangen.
Wir haben das Paket jetzt nachgezogen.

Grüße
Jan Schneider

fstreppel
Beiträge: 1
Registriert: 25 Nov 2020, 09:24

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon fstreppel » 25 Nov 2020, 09:28

Hallo,

gibt es irgendwo detaillierte Informationen dazu wie man den opsiclientd konfigurieren muss, damit er sich automatisch aktualisiert?

Mit freundlichen Grüßen
Florian Streppel

thomas.besser
Beiträge: 360
Registriert: 09 Sep 2009, 09:40

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon thomas.besser » 26 Nov 2020, 09:32

Hallo,

habe jetzt wie empfohlen den opsi-client-agent in Version 4.1.1.11-1 in der Produktivumgebung (OPSI 4.1) ausgerollt.

An ca. 10% der Clients hat das offensichtlich nicht richtig funktioniert. Folgende Symptomatik kann ich bei allen feststellen:
* opsi-client-agent 4.1.1.11-1 mit Report "success (setup)"
* 'on_demand' funktioniert nicht mehr: läuft in einen Timeout teilweise mit "(last error: [Errno 103] Software caused"
* alle Rechner wurden danach nicht mehr im OPSI-Server als gesehen aktualisiert (der letzte Status ist kurz nach der Installation von opsi-client-agent anzunehmen, das wohl auch einen Neustart auslöst)
* bei einem Neustart des Client ist kein opsi-blocker (Schloß-Symbol) mehr zu sehen.

Habe 'opsi-script' mit dem Log der Installation 'opsi-client-agent' geholt (4 errors) von einem solchen Client zur Hand. Leite ich gerne per PM zur Analyse
weiter.

Gruß
Thomas

thomas.besser
Beiträge: 360
Registriert: 09 Sep 2009, 09:40

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon thomas.besser » 26 Nov 2020, 10:28

Ich forsche weiter...

C:\opsi.org\log\opsi_loginblocker.log meldet "Service opsiclientd is not running (SERVICE_STOPPED)".

Wenn ich manuell versuche den Dienst "opsiclientd" via "services.msc" zu starten versuche: "Der Dienst 'opsiclientd' auf 'Lokaler Computer' konnte nicht gestartet werden" und "Fehler 2: Das System kann die angegebene Datei nicht finden"

Unter "C:\Program Files (x86)\opsi.org\opsi-client-agent\" gibt es keinen Ordner "opsiclientd_bin". Dort gibt es einen Ordner "opsiclientd_bin_new".

Das Problem dürfte hier starten...

Code: Alles auswählen

[5] [2020-11-25 03:10:19.304] [opsi-client-agent] Finished of: Files_copy_opsiclientd_binaries
[5] [2020-11-25 03:10:19.305] [opsi-client-agent] Execution of: DosInAnIcon_replace_opsiclientd_binaries
[7] [2020-11-25 03:10:19.306] [opsi-client-agent]   Save to file with encoding: system
[7] [2020-11-25 03:10:19.307] [opsi-client-agent]   Executing "C:\Windows\system32\\cmd.exe" /C c:\opsi.org\tmp\_opsiscript_1B4nDmfW72.cmd
[6] [2020-11-25 03:10:19.308] [opsi-client-agent]   Start process as invoker: SYSTEM
[6] [2020-11-25 03:10:19.315] [opsi-client-agent]   Started process "C:\Windows\system32\\cmd.exe" with Opt: /C\r\nc:\opsi.org\tmp\_opsiscript_1B4nDmfW72.cmd
[7] [2020-11-25 03:10:19.573] [opsi-client-agent]           
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           output:
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           --------------
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           C:\Windows\system32>rename "C:\Program Files (x86)\opsi.org\opsi-client-agent\opsiclientd_bin\" "opsiclientd_bin_old"
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           Das System kann die angegebene Datei nicht finden.
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           C:\Windows\system32>rename "C:\Program Files (x86)\opsi.org\opsi-client-agent\\opsiclientd_bin_new" "opsiclientd_bin"
[7] [2020-11-25 03:10:19.574] [opsi-client-agent]           Zugriff verweigert

thomas.besser
Beiträge: 360
Registriert: 09 Sep 2009, 09:40

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon thomas.besser » 26 Nov 2020, 10:30

Ein manuelles Umbenennen von "opsicliend_bin_new" nach "opsiclientd_bin" scheint zu helfen...

Benutzeravatar
j.schneider
uib-Team
Beiträge: 1441
Registriert: 29 Mai 2008, 15:14

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon j.schneider » 26 Nov 2020, 10:58

Das Problem ist, dass der Ordner nicht umbenannt werden kann: "Zugriff verweigert".
Die Frage ist, warum der Zugriff verweigert wird.
Mögliche Ursache könnte beispielsweise ein Virenscanner sein.

Die folgende Version versucht den Ordner zu kopieren, falls das Umbenennen fehlschlägt:
https://download.uib.de/opsi4.1/experimental/packages/windows/localboot/opsi-client-agent_4.1.1.14-1.opsi

thomas.besser
Beiträge: 360
Registriert: 09 Sep 2009, 09:40

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon thomas.besser » 26 Nov 2020, 11:05

Ja, das ist die Frage. Könnte natürlich Virenscanner sein.

Habe in einem Rechnerpool mit 16 Clients (alle gleiche Hardware und selbes Software-Setup) es an 5 Clients gehabt. Also fast 1/3 schlägt fehl, 2/3 nicht. Selbes Bild in einem weiteren Rechnerpool, witzigerweise auch hier 5 von 16 Clients schlagen fehl.

Die neue Version hilft mir nicht weiter, die Kommunikation Client <> Server ist ja nicht mehr da. Also leider Handarbeit :(

thomas.besser
Beiträge: 360
Registriert: 09 Sep 2009, 09:40

Re: WICHTIG: Update von opsi-client-agent für opsi 4.1 in stable

Beitragvon thomas.besser » 26 Nov 2020, 11:11

Habe jetzt bei drei von den betroffenen Clients nachgesehen, keine entsprechenden Bedrohungsereignisse bzw. Logeinträge beim Virenscanner gefunden.