Seite 1 von 1

opsi-linux-bootimage Hotfix in Stable und Testing

Verfasst: 18 Okt 2019, 12:45
von m.radtke
Liebe opsi Anwenderinnen und Anwender,

mit dem gestrigen Release des opsi-linux-bootimage in Stable und Testing ist leider noch eine Unachtsamkeit im Paket geblieben.
Beim Veröffentlichten Paket ging das Pre bzw. Postinst davon aus die Datei 'install-grub-x64' vorzufinden, was bei Installationen mit opsi-linux-bootimage >= 20190805-3 nicht der Fall war.

Es liegt nun in Stable und Testing ein opsi-linux-bootimage mit Version 20191015-3 als Hotfix dafür bereit. Dieser Fix prüft ob die Datei vorhanden ist und führt die entsprechenden Operationen nur dann durch.

Hinweis: Falls Sie bei dem fehlerhaften Paket die Datei /tftpboot/linux/pxelinux.cfg/install-grub-x64 angelegt haben um ein Update auszuführen, sollten Sie nach dem Update des Hotfixes die Datei pxelinux.cfg/install-grub-x64.opsi umbenennen, um eine korrektes Pipe Template für die Secure Boot Erweiterung zu haben. Die Datei pxelinux.cfg/install-grub-x64.opsi wird immer neu aus dem vom Paket bereitgestellten Template install-grub-x64 erstellt.

Wir bitten diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen!

Liebe Grüße
Mathias

changelog:

Code: Alles auswählen

opsi-linux-bootimage (20191015-3) testing; urgency=medium

  * corrected pre/postinst behaviour

 -- Mathias Radtke <m.radtke@uib.de>  Fri, 18 Oct 2019 09:31:14 +0200
 

Re: opsi-linux-bootimage Hotfix in Stable und Testing

Verfasst: 18 Okt 2019, 12:52
von tobias
Hinweis: Falls Sie bei dem fehlerhaften Paket die Datei /tftpboot/linux/pxelinux.cfg/install-grub-x64 angelegt haben um ein Update auszuführen, sollten Sie nach dem Update des Hotfixes die Datei /tftpboot/linux/pxelinux.cfg/install-grub-x64.opsi umbenennen, um eine korrektes Pipe Template für die Secure Boot Erweiterung zu haben.


Also das umbenennen sollte man IMHO nicht tun, denn beim Update wird die install-grub-x64.opsi mit inhalt angelegt, während die angelegte install-grub-x64 leer bleibt.

Re: opsi-linux-bootimage Hotfix in Stable und Testing

Verfasst: 18 Okt 2019, 12:58
von m.radtke
Die Datei install-grub-x64.opsi wird immer neu angelegt.

Da Debian/Ubuntu/UCS keine Configfiles außerhalb von /etc/ erlauben, sichern wir die ursprünglichen Configfiles weg, lassen das Paket die neuen Configfiles installieren, die neuen werden in DATEI.opsi umbenannt und die weggesicherten Dateien kriegen wieder den ursprünglichen Namen.

Gruß
Mathias

Re: opsi-linux-bootimage Hotfix in Stable und Testing

Verfasst: 18 Okt 2019, 13:08
von thomas.besser
Danke für den Hotfix.

Ich habe jetzt einfach vor dem Einspielen des Hotfixes die leere, durch touchen erzeugte "/tftpboot/linux/pxelinux.cfg/install-grub-x64" wieder gelöscht.

Danach sind zwei identische Dateien vorhanden:

Code: Alles auswählen

-rw-rw-r-- 1 opsiconfd pcpatch     246 Okt 18 09:31 install-grub-x64
-rw-rw-r-- 1 opsiconfd pcpatch     246 Okt 15 15:12 install-grub-x64.opsi


Denke, dass das jetzt alles passt.

Re: opsi-linux-bootimage Hotfix in Stable und Testing

Verfasst: 24 Okt 2019, 13:26
von segro
Hallo Herr Radtke,

ich habe grade relativ aktuelle Hardware versucth damti zu booten, was leider einen kernel-panic auslöst.
Dell Latitude 5500/0M14W7 (nicht E5500) von Sept/Okt. 2019

Code: Alles auswählen

ii  opsi-linux-bootimage                   20191015-3                                 all          opsi bootimage for netboot tasks.

ich komme in dem Stadium leider nicht per ssh drauf und das boot image schreibt auch keine logs zuürck. Screenshot könnte ich schicken ;-)
...
Call Trace:
dump_stack+0x4d/0x63...

Re: opsi-linux-bootimage Hotfix in Stable und Testing

Verfasst: 04 Nov 2019, 13:07
von m.radtke
Hi,
versuch doch mal für den Client einen, oder mehrere bootimage.append Parametern aus den Host-Parametern wie zB: noapic oder acpi=off

Gruß
Mathias

Re: opsi-linux-bootimage Hotfix in Stable und Testing

Verfasst: 13 Nov 2019, 14:45
von segro
Hallo Herr Radtke,

vielen Dank für den Tipp, mit noapic im Append läufts jetzt.

Viele Grüße
Sebastian